Arbeitsplatz-Gestaltung

Martin Schrüfer,

Umsatzplus bei NeoLog

Mit einem Umsatzwachstum von plus 25 Prozent gegenüber 2017 und mehr als 1.000 Aufträgen bilanziert das Landshuter Unternehmen Neolog sein vergangenes Geschäftsjahr, das von April 2018 bis März 2019 lief. Gesamt wurden mehr als 250 Tonnen Material umgeschlagen und 2879 Einzellösungen gefertigt.

© NeoLog

Zufriedene Mitarbeiter in Produktion und Logistik, effiziente Arbeitsprozesse und erhöhte Wertschöpfung sind Kundennutzen, die NeoLogs Außendienst regelmäßig einsammeln darf, wenn er Unternehmen besucht, die bereits Serviceoasen unterhalten: „Immer mehr B2B-Entscheider in Fertigung, Logistik und Arbeitsorganisation erkennen den konkreten Mehrwert, der aus konsequenter Service-Politik resultiert“, fasst Enrico Ulbricht zusammen. Der Lean-Management-Experte muss es wissen, denn er bedient schon seit über sechs Jahren Kunden von klein bis groß.

Zusammen mit Christoph Veitlbauer, Mit-Gründer von NeoLog, betreut Ulbricht Logistikleiter, Produktionsexperten und Einkäufer: „Alles eine Frage der Empathie!“ – Durchaus einleuchtend, wenn Veitlbauer es auf diesen Nenner bringt. Das Fachliche umfasst insofern natürlich auch Faktoren wie Zuverlässigkeit, Zuhören und Zuarbeiten; zuerst am Rechner, dann physisch: „Jedes Kundenprojekt steht eben unter der Prämisse, das Bestmögliche auch praktisch umzusetzen“, gibt Christian Schulz zu Protokoll, neben Veitlbauer zweiter Gründungsgeschäftsführer.

Anzeige

Physisch meint Produkte, digitale und analoge: Passgenaue Rohr-Klemmsysteme zum Beispiel – 2018 durch Aluform ergänzt, damit Anwender zwischen Stahl (Logiform) und Aluminium wählen können. Auch neu: der 360Mover – ein elektrisch-nachhaltiges Transportsystem, das hausinterne Logistik signifikant erleichtert; egal ob schnelle Feinverteilung, Konfektionierung oder Sammeltransporte auf der Tagesordnung stehen.

Schulz bringt es auf den Punkt: „Power-Portfolio für Serviceoase“, so sein Credo. Daran wird sich auch ab 2019 nichts ändern, verspricht der Geschäftsführer. Dies war auch Maßgabe auf der LogiMAT, Deutschlands Leitmesse für Intralogistik, auf der NeoLog die Serviceoase erstmalig einem breiten Fachpublikum präsentierte: „Viele Menschen gaben uns Zuspruch für die Betonung des Servicegedankens“, resümiert Schulz.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LogiMAT 2019

avero Arbeitsplatzsystem im Fokus

Das System sorgt für Effizienz, Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz für die manuelle Montage, berichtet der Anbieter bott. Die Ablagen am avero Arbeitsplatzsystem lassen sich ohne Werkzeug nach Bedarf ausrichten.

mehr...
Anzeige

Arbeitsplätze

bott: avero Fertigungslinie im Fokus

bott präsentiert in München das Arbeitsplatzsystem avero. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering ist live vor Ort ein Montagesystem mit Mitarbeiterführung durch Bildschirmanweisungen und ein Pick to Light System zu sehen....

mehr...

Arbeitsplätze

bott: avero Montagelinie bei Data Modul

Das Unternehmen Data Modul in Weikersheim setzt auf Effizienz und Anpassungsfähigkeit. Dabei hilft eine umfangreiche Ausstattung mit avero Arbeitsplatzsystemen von bott. Data Modul produziert individuelle und industriell genutzte Display-, Touch-,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite