LogiMAT 2022

Petra Born,

Wägetechnik von Rhewa in allen Formen

Die rheinische Waagenfabrik Rhewa aus Mettmann präsentiert eine Produktpalette an Wägetechnik, unter anderen mobile Zählwaagen.

© Rhewa

Überall dort, wo Kleinteile in hohen Stückzahlen gefertigt oder gelagert werden, müssen Kontrollen erfolgen, um die exakte Sollmenge oder das Gewicht im Prozess zu ermitteln. Die mobilen Zählwaagen eignen sich speziell für Zähl- und Kommissionieraufgaben an unterschiedlichen Stellen in der Produktion, denn sie lassen sich schnell und flexibel durch das Lager bewegen. Mit der optionalen Netzwerkschnittstelle als LAN oder WLAN-Ausführung hat die Waage Zugriff auf die Artikeldatenbank, in der die Referenzgewichte hinterlegt sind. Dadurch kann die Waage mit dem Scannen der Artikel-Nummer sofort in den Zählmodus gesetzt werden. Über den Drucker lassen sich einfache Wiegebelege oder auch Etiketten erstellen. Dank einer starken Batterie mit Wechselrichter ist die mobile Zählwaage schichtübergreifend betriebsbereit.

Halle 7, Stand D01

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logimat 2022

Fokus auf Nachhaltigkeit bei Utz

Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie? Das will Utz beantworten, zum Beispiel mit Lager- und Transportbehältern aus wiederverwertbarem Kunststoff. Das Unternehmen zeigt, wie klimaneutrale Mehrwegverpackung funktionieren kann.

mehr...

Logimat 2022

Advantech will den besten Überblick

Die Herausforderungen in der Logistik nehmen noch weiter zu. Komponenten sind knapp und Preise für den Transport steigen. Langfristige Entwicklungen vorauszusehen, fällt derzeit schwer. Umso wichtiger ist es, Lösungen ganz nach dem Motto...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite