Neues Statement zum Thema Coronavirus

Martin Schrüfer,

Veranstalter Euroexpo: LogiMAT 2020 findet "nach aktuellem Stand" planmäßig statt

Wie die Veranstalter der Fachmesse LogiMAT vermelden, findet die Veranstaltung planmässig statt. 72 der geplanten 1640 Aussteller hätten bislang ihre Teilnahme abgesagt, für die Messe aber bislang 21.300 Besucher registriert.

© Euroexpo

Der Veranstalter schreibt: "Das Robert-Koch-Institut schätzt die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland in punkto Coronavirus nach wie vor als gering bis mäßig ein. Auch das örtliche Gesundheitsamt Esslingen sieht für die Landesmesse Stuttgart und den dortigen Gastveranstaltern keine erhöhte Gefährdung für Aussteller und Besucher. Demnach findet die LogiMAT Stuttgart mit ihren über 1.640 Ausstellern nach aktuellem Stand wie geplant vom 10. bis 12. März in Stuttgart statt.

Der Krisenstab der Bundesregierung zum Coronavirus hat am 28. Februar 2020 beschlossen, dass Großveranstaltungen wie Messen grundsätzlich weiterhin stattfinden können. Allerdings sollen sie vor der Durchführung einer Risikobewertung anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs des Robert-Koch-Instituts unterzogen werden. Das Robert-Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein. Die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung wird in Deutschland nach wie vor als gering bis mäßig eingeschätzt.

„Wir befinden uns in täglicher Abstimmung mit der Landesmesse Stuttgart sowie mit den örtlichen Behörden. Wir richten uns nach den Vorgaben und Anordnungen des Gesundheitsamtes Esslingen sowie des Ordnungsamtes Leinfelden-Echterdingen“, erklärt dazu LogiMAT-Messeleiter Michael Ruchty. „Das Gesundheitsamt Esslingen hat auch am Freitag, den 28. Februar, der Messe Stuttgart wie auch uns gegenüber bestätigt, dass es derzeit keine Bedenken gibt, die LogiMAT 2020 oder auch andere Messen in Stuttgart durchzuführen.“

Anzeige

Da das Amt nach aktuellem Stand keine erhöhte Gefährdung für Aussteller und Besucher sieht, findet die LogiMAT – 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement demnach vom 10. bis 12. März wie geplant in Stuttgart statt. Aktuelle Informationen zu den gemeinsam mit der Messe Stuttgart abgestimmten und auf Basis der von den örtlichen Behörden angeordneten Maßnahmen hat der Messeveranstalter auf der Website der LogiMAT zusammengestellt.

Personen, welche sich in den letzten 14 Tagen in vom Robert-Koch-Institut als „Risikogebiet“ eingestuften Gegenden aufgehalten haben, dürfen das Messegelände zur LogiMAT weder während der Auf- und Abbau-Zeiten noch während der Veranstaltung betreten. Alle Aussteller, die aus diesen Risikogebieten und Ländern stammen, wurden über diese Maßnahmen in Kenntnis gesetzt und bereits im Vorfeld der Messe LogiMAT zur Selbstauskunft verpflichtet. 72 Aussteller haben ihre Messeteilnahme stornieren müssen (Stand: 1. März). Davon stammen sieben Aussteller aus Italien und 41 aus China.

Darüber hinaus werden der Messeveranstalter Euroexpo gemeinsam mit der Landesmesse Stuttgart vor Ort auf dem Messegelände alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, welche weit über das Aufstellen von zahlreichen Desinfektionsspendern hinausgeht. Auch die Reinigung und Desinfektion des Geländes, insbesondere der Toilettenanlagen, Handläufe, Fahrstühle und (Tür-)Griffe werden intensiv durchgeführt.  „Als Veranstalter der LogiMAT unterstützen wir die aktuelle Kampagne „no hands“, welche empfiehlt, auf das Händeschütteln zu verzichten. Dies ist vor dem aktuellen Hintergrund nicht unhöflich, sondern eine weitere umsichtige Empfehlung“, sagt Ruchty.

„Wir freuen uns auf Stuttgart. Wir freuen uns auf die über 1.640 Aussteller sowie die bisher 21.300 (Stand 1. März) über Online-Tickets vor registrierte Besucher. Selbstverständlich werden wir alles, was in unserer Macht liegt, unternehmen, um für Aussteller und Besucher eine erfolgreiche und gesunde LogiMAT 2020 durchzuführen“, so Messeleiter Michael Ruchty."

Eine Anfrage von materialfluss, wie die Zahl der via Online-Tickets bisher registrierten Besucher im Verhältnis zu den 2019 vermeldeten ca. 61.000 Messeeintritten steht, läuft und wird an dieser Stelle aktualisiert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LogiMAT 2022

Conteyor: Viel Platz für Kleinteile

Conteyor stellt Storeganizer vor, ein Lagersystem zur Verdichtung von Palettenstellplätzen. Das Lagersystem ermöglicht die Aufbewahrung kleiner Gegenstände in Säulen aus hängenden, leicht zugänglichen Taschen, die aus einem flexiblen und haltbaren...

mehr...
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2022

Dambach meint: Hier geht´s hinauf!

Der Intralogistikspezialist Dambach stellt neue Lager- und Fördertechnik für den Behältertransport vor. Im Mittelpunkt steht die Automatisierungslösung Logi-Kit Mini für das Produktions- und Bestandslager sowie die vom Unternehmen aktuell neu...

mehr...
Anzeige

LogiMAT 2022

Mit Elokons Cloud im Lager

Elocate ist ein neues Produkt von Elokon, das auf der Logimat vorgestellt wird. Das System basiert ebenso wie Eloshield auf der funkbasierten Kommunikationstechnologie UWB, die eine Echtzeitortung aller Personen, Stapler und fahrerlosen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite