Lager- und Kommissioniertechnik

Daniel Schilling,

Automatisiertes Hochregallager für Dachser

Für den Logistikdienstleister Dachser hat Kardex Mlog in Memmingen als Generalunternehmer ein achtgassiges vollautomatisiertes Hochregallager für 52.640 Paletten und bis zu 400 Palettenbewegungen pro Stunde gebaut. Zu den Besonderheiten gehört die kameraunterstützte Palettenerfassung sowie die Möglichkeit, eine Vielzahl verschiedener Ladeeinheiten automatisch einzulagern. Ladeeinheiten, die nicht den geforderten Kriterien entsprechen, werden automatisch unterpalettiert.

Memmingen ist der weltweit größte operative Standort des Logistikers Dachser. Das neue automatisierte Hochregallager sorgt für einen Performance-Sprung. © Dachser/ Matthias Sienz

Vollautomatisierte Hochregallager (HRL) sind bei Logistikdienstleistern eine Seltenheit. Umso beachtlicher ist die Investition, die Dachser im Sommer 2022 an seinem weltweit größten operativen Standort Memmingen in Betrieb genommen hat: Auf einer Fläche von nur 7.320 Quadratmeter – 120 mal 61 Meter Grundfläche – errichtete der Generalunternehmer Kardex Mlog ein rund 32 Meter hohes Gebäude mit 52.640 Palettenstellplätzen zum Lagern ungekühlter Lebensmittel und Lebensmittelverpackungen.

Premiere für Dachser

Für den weltweit tätigen Logistikdienstleister ist es das erste eigene Bauprojekt für ein vollautomatisches Hochregallager in der über 90-jährigen Firmengeschichte. Mit der bislang größten Erweiterung des Logistikzentrums Allgäu hat Dachser Kapazitäten für Neukunden und das Wachstum seiner Bestandskunden geschaffen. Das innerhalb von 52 Wochen realisierte Projekt zielt auf maximale Effizienz und Nachhaltigkeit. "Wir sind mit der fundierten Beratung und der hochwertigen Bauausführung durch Kardex Mlog sehr zufrieden. Während der gesamten Projektlaufzeit fühlten wir uns bei den sehr erfahrenen und hilfsbereiten Mitarbeitern von Kardex Mlog sehr gut aufgehoben", bescheinigt Thomas Henkel, General Manager, Dachser Logistikzentrum Allgäu.

Anzeige

Den hohen Anspruch an Nachhaltigkeit unterstreicht die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage. Diese erzeugt einen großen Teil der für den Betrieb des achtgassigen Hochregallager benötigte Energie. Im Innenbereich sorgt die von Kardex Mlog konzipierte und installierte Technik für eine weitgehende Entlastung der rund 40 Mitarbeitenden von manuellen Ein- und Auslagerungstätigkeiten.

Bereit für sieben unterschiedliche Ladeeinheiten

Im Zentrum stehen acht Regalbediengeräte vom Typ Kardex MSingle B-1000/33-ZT. Die Bezeichnung steht für eine Traglast von 1.000 Kilogramm bei einer Höhe von 33 Meter und die Möglichkeit der zweifachtiefen Lagerung. Vor dem Hochregal befindet sich eine Förderanlage mit rund 260 Antrieben sowie 2 Verschiebewagen im Warenausgang und einem Vertikalumsetzer. Sieben unterschiedliche Ladeeinheiten können hier vollautomatisch befördert sowie ein- und ausgelagert werden. Ladeeinheiten, die nicht den geforderten Kriterien entsprechen, werden unterpalettiert. Das gilt zum Beispiel für Paletten mit beschädigten Laufbrettern oder zu geringen Gabelfreiräumen sowie für alle Transporteinheiten außerhalb der DIN EN 13698-1 / DIN EN 13698-2. Das Unterpalettieren erfolgt an zwei Stationen, die über einen automatischen Palettenspender verfügen.

Der Wareneingang wird durch eine automatische Lkw-Entladung unterstützt, an der zwei Fahrzeuge parallel abgefertigt werden können. Für das manuelle Entladen stehen weitere 4 der insgesamt 22 Be- und Entladetore bereit. Anschließend sorgt ein kamerabasiertes System für das automatische Erfassen der Ladeeinheiten, die danach entweder direkt oder via Unterpalletierbereich ins Hochregal befördert werden.

400 Palettenbewegungen pro Stunde

Beim späteren Auslagern werden die Unterpaletten an zentraler Stelle entfernt, also de-palettiert, und in zwei Paletten-Sammlern gestapelt. Von hier fährt die Ware in einen von zwei Warenausgangsbereichen, wo sie zu Komplettladungen für bis zu 10 Lkw konsolidiert und gepuffert werden. Über dem Verladebereich stehen 2.300 Quadratmeter für manuelle Kommissionier- und Konfektionierarbeiten zur Verfügung. Insgesamt bietet das automatische Hochregallager von Kardex Mlog eine maximale Leistung von etwa 400 Paletten-Bewegungen pro Stunde – jeweils 200 Paletten im Wareneingang und Warenausgang.

Für einen optimierten Materialfluss im HRL sorgt die modulare Softwarelösung Kardex Control Center inklusive Warehousemanagementsystem Kardex WMS und der Anlagenvisualisierung Kardex MVisu. Über Kardex MVisu lassen sich die gesamte Fördertechnik und die Regalbediengeräte sowie deren Betriebszustände grafisch darstellen. Das Verwalten der Artikelinformationen erfolgt in dem von Dachser programmierten WMS Mikado. Änderungen oder Ergänzungen werden automatisch an das Kardex Control Center übertragen. Mikado wird von über 5.400 Dachser-Mitarbeitern weltweit an über 163 Warehouse-Standorten eingesetzt, die damit über 2,7 Millionen Palettenstellplätze verwalten.

Umfassender Life Cycle Service

Abgerundet wird das Projekt durch einen umfassenden Life Cycle Service von Kardex Mlog. Das "Rundum-sorglos-Paket" inklusive Wartung, Ersatzteilversorgung, Vor-Ort-Service und Hotline hat eine Laufzeit von zunächst 5 Jahren. Der Kardex Life Cycle Service begleitet Logistikanlagen während ihrer gesamten Lebensdauer, sorgt für maximale Ausfallsicherheit und hält die Technik auf dem neuesten Stand. Aus sechs Servicemodulen können sich Kunden ein passgenaues Wartungskonzept konfigurieren.

Mit seinem ersten vollautomatischen Hochregallager schöpft der Logistikdienstleister Dachser aus dem Vollen und sorgt für hocheffiziente Prozesse mit minimalen manuellen Eingriffen. Die rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich somit auf das Erbringen anspruchsvoller Mehrwertdienstleistungen konzentrieren.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 6/23

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite