Förder- & Hebetechnik

Heidkamp Hebezeuge: Service trifft Tradition – seit 80 Jahren

Mit 80 Jahren Branchenerfahrung steht das Unternehmen Heidkamp Hebezeuge heute für Beratung, ein umfangreiches Großhandelssortiment sowie Service. Schon 1938 begann die Firmengeschichte in Velbert, von wo aus Hans Heidkamp zunächst BKS-Kettenzüge an Kohlebergwerke im Ruhrgebiet verkaufte. Als „Point of Sale“ diente damals der Kofferraum seines Pkw, der jedoch schnell zu klein wurde. Nach und nach nahm der Unternehmensgründer weitere Produkte in sein Sortiment auf und bezog erste Geschäftsräume in Velbert. Schnell etablierte er den Namen Heidkamp Hebezeuge in der Montanindustrie Nordrhein-Westfalens. Nach fast 30-jähriger Erfolgsgeschichte, übernahm der damalige Geschäftsführer und Großvater des heutigen Besitzers Karl Taddey im Jahr 1966 das Unternehmen und etablierte ein umfangreiches Produktportfolio rund um Hebezeuge, Hydraulikartikel sowie Anschlag- und Lastaufnahmemittel. Daneben wurde ein Reparatur- und Prüfungsangebot aufgebaut und so das Thema „Service“ in der Philosophie verankert. Mitte der siebziger Jahre wurde der Firmensitz von Velbert nach Heiligenhaus verlegt, wo sich noch heute der Standort des Unternehmens befindet.

Foto: Heidkamp Hebezeuge
Foto: Heidkamp Hebezeuge

www.heidkamp-hebezeuge.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Behälter

WERIT stellt ersten 300-Liter-IBC vor

Die WERIT Kunststoffwerke präsentieren auf der BrauBeviale (Nürnberg, 13.-15.11.) Industrieverpackungen. Ein Highlight ist der neu entwickelte Intermediate Bulk Container COMPACTline – der erste 300 l-IBC auf dem Markt sowie die GS1 zertifizierte...

mehr...

Portalkrane

Gewichtheben am Nil mit Stahl CraneSystems

Bis zu 140 Tonnen schwer und bis zu 40 Meter lang sind die Fertigbetonteile, die von der ägyptischen Firma ECPC Company hergestellt werden - echte Schwergewichte. Unter Hitze und Staub kommen hier Portalkrane von Stahl CraneSystems zum Einsatz.

mehr...
Anzeige

Transportwagen

Reifen ergonomisch transportieren

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates sind in Deutschland der häufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit, vermeldet die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. In der Praxis sind davon unter anderem Beschäftigte in Kfz-Werkstätten...

mehr...

Krananlagen

Feinfühlige Krane arbeiten in 38 Meter Tiefe

Konecranes liefert Krananlagen für den weltweit größten Röntgenlaser European XFEL in Hamburg, der bis zu 38 Meter unter der Erde extrem starke Röntgen­laserstrahlen erzeugt. Dieser benötigt hochsensible Komponenten – und präzise Krane, die sie...

mehr...

Interview: Digitalisierung

Gesucht: Der konkrete Nutzen

Die Digitalisierung ist in aller Munde und dennoch tun sich viele Unternehmen schwer mit der konsequenten Umsetzung. Wie es anders geht, erklärt ein Branchenexperte. Drei Fragen an Walter Dunkmann, Leiter Geschäftsfeld Vakuum-Automation bei J....

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite