Behälter/Boxen/Paletten

Smarte Behälter für knackig frischen Salat

Mit den speziell für seine Bedürfnisse entwickelten Ernte- und Transportbehälter von Gamma-Wopla spart Green Produce Logistikkosten, erhöht seine Servicequalität und leistet einen guten Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Neue Behälter
Maße des neuen Behälters – ladungsoptimiert für den Lkw-Transport. Foto: Gamma-Wopla

Als P.M.O. des französischen Salade Direct Verbandes vertreibt Green Produce europaweit erntefrischen Salat zu industriellen Verarbeitern nach Frankreich, England, Deutschland, Italien, Spanien, in die Niederlande und in die Tschechische Republik. Der Süden Frankreichs ist in Bezug auf den Boden, das Klima und Know-how eine vorzügliche Region für den Salatanbau. Die günstige geografische Lage erlaubt eine schnelle Belieferung der nordeuropäischen Kunden innerhalb von 24 Stunden. Im Vergleich zu Produzenten in Südspanien und Marokko spart man Kraftstoff und verringert dadurch deutlich den CO2-Ausstoß (50 Prozent weniger im Verhältnis zu Spanien und 100 Prozent im Vergleich zu Marokko).

Qualität, Frische, Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz stehen bei Green Produce besonders im Fokus. Dabei spielt der Behälter für den knackig frischen Salat eine entscheidende Rolle. Es werden geeignete Behälter sowohl für die tägliche Salaternte auf dem Feld als auch für die komplette Transportlogistik bis hin zur Auslieferung beim Kunden benötigt.

Info

Ernte- und Transportbehälter BAC RL6424-0020
  • Außenmaße: 600 mm × 400 mm × 240 mm
  • durchbrochener Kistenboden und Seitenwände
  • Lageroptimierung mit gefalteten Kisten: 30,8 mm
  • 375 Kisten pro Palette (1.000 mm × 1.200 mm)
  • Gewicht: 1.780 g ±20 g
  • max. Füllgewicht: 16 kg
  • Lagerung: 8/1
Anzeige

Die Kundenanforderungen

Green Produce hatte schon vorher Behälter aus Kunststoff eingesetzt. Aber zu viele Beschränkungen in Bezug auf Disponibilität und den eigenen Workflow, die wiederholt mangelnde Qualität der Beschaffenheit der eingesetzten Kisten mit den damit verbunden Risiken für die Kunden – beispielsweise brachen Plastikstücke ab und befanden sich im Salat –, der Wunsch nach einer besseren Kosten- und Transportkontrolle sowie das Ziel einer optisch deutlicheren Diffrenzierung zu den Wettbewerbern waren die ausschlaggebenden Gründe für eine Veränderung. So entschied man sich gegen eine weitere Anmietung und Nutzung von auf dem Markt erhältlichen Behältern und für eine eigenständige Neuentwicklung. Auf der Anforderungsliste für die Konzeption eines neuen Behälters standen zudem eine Reduktion der Kosten für die Rück-Leer-Transporte und das Eigengewicht.

Die neue Lösung

Gleicher Behälter für Ernte und Transport
Gleicher Behälter für Ernte und Transport zum Kunden: der Gamma-Wopla RL6424-0020. Er ist faltbar und stapelbar. Foto: Gamma-Wopla

Gemeinsam mit der belgischen Firma Gamma-Wopla SA gelang es, einen sich vom Wettbewerb differenzierenden, maßgeschneiderten Ernte- und Transportbehälter zu entwickeln und in der gewünschten Zeit zu produzieren. Die Behälter haben folgende Merkmale und signifikante Vorteile: Faltbare Seitenwände verringern die Kosten für den Rücktransport um 15 Prozent: 9.750 Kisten passen nun in einen Lkw mit 2,7 Meter Innenhöhe. Das sind 1.200 Kisten mehr als bei den vorher eingesetzten angemieteten Behältern.

Die neuen Behälter wiegen durchschnittlich 200 Gramm weniger als die bisher auf dem Markt erhältlichen. Der durchbrochene Kistenboden wurde so entwickelt, dass kein Salatblatt hindurchfallen kann und so wenig wie möglich daran kleben bleibt. Durch die abgerundeten Ecken ist der Behälter sehr einfach zu falten und zu entfalten und lässt sich einfach reinigen. Das ist besonders relevant, um die hohen Sicherheits- und Qualitätsanforderungen im Lebensmittelbereich zu erfüllen. Zwei speziell konzipierte Handgriffe dienen dazu, die Kisten sehr schnell und einfach zu öffnen und zu entfalten. Derselbe Behälter kann sowohl während der Ernte als auch für den kompletten Transport eingesetzt werden und optimiert den Workflow.

Das eigenständige Design in Form und Farbigkeit trägt zu einer eindeutigen Unterscheidung und Wiedererkennung der eigenen Behälter im Logistikkreislauf bei. Durch den Einsatz von hochwertigem, recyclebarem Kunststoff konnte die Qualität, die Robustheit und die Langlebigkeit der Verpackung deutlich erhöht werden. Damit wird bei Green Produce ein wichtiger Beitrag zur geforderten Nachhaltigkeit gewährleistet.

Ein zuverlässiger Partner

Bei der Auswahl des Behälter-Herstellers Gamma-Wopla war es für Green Produce entscheidend, einen kooperativen, flexiblen, leistungsfähigen und zuverlässigen Lieferanten mit Branchen-Know-how gefunden zu haben. Es war Green Produce wichtig, gemeinsam mit Gamma-Wopla einen nachhaltigen Ernte- und Transportbehälter gemäß ihren individuellen Bedürfnissen – und im vorgegebenen Kostenrahmen – zu entwickeln und zu produzieren. So gelangt nun der knackig frische Salat in gewohnter Qualität zu seinen Kunden.

Beate Jahoda

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite