Flurförderzeuge

Toyota erhöht Fahrgeschwindigkeit

Toyota Material Handling setzt sein Produkterneuerungsprogramm fort und führt zwei neue Produkte in den Markt ein: den Elektrostapler Toyota Traigo 48 und den Schubmaststapler BT Reflex.

Traigo 48

Mit dem Traigo 48 knüpft Toyota Material Handling an die Traigo 24-Volt-Baureihe an. Die neuen Elektrostapler sind als Dreirad- und Vierrad-Modell mit einer Betriebsspannung von 48 V erhältlich und sind die bislang kompaktesten Toyota 48-Volt- Gabelstapler. Die Baureihe umfasst insgesamt zehn Modelle mit Tragfähigkeiten von 1,5 bis 2 t, darunter sechs Dreirad- und vier Vierrad-Varianten.

Flurförderzeuge: Toyota erhöht Fahrgeschwindigkeit
© Toyota

Für Arbeiten auf engstem Raum hält Toyota den Dreiradstapler mit verkürztem Chassis bereit. Diese Kompaktversion sorgt mit einem besonders kleinen Wenderadius für höchste Produktivität. Eine Kühlhausausführung ist ebenfalls erhältlich. Das ‚System für aktive Stabilität‘ (SAS) wurde weiterentwickelt und sorgt bei allen Modellen für die Betriebssicherheit. Es schützt den Bediener während des Fahrens, Hebens und Manövrierens. Eine Geschwindigkeitsreduzierung durch die aktive Kurvenkontrolle bei den Dreirad-Modellen und die SAS-Lenkachsenverriegelung bei den Vierrad-Modellen erhöhen merklich die Seitenstabilität bei Kurvenfahrten.

Die Toyota AC2 Drehstromtechnik garantiert bei der Traigo 48 Baureihe maximale Produktivität und Leistung bei minimalem Verschleiß. Das AC2- System wurde auf die von Toyota neuentwickelten und produzierten 48-V-Motoren und Steuergeräte abgestimmt, um optimale Kompatibilität zu erzielen. Daraus ergeben sich wiederum höhere Fahr- und Hubgeschwindigkeiten, die Wartungsintervalle werden reduziert und die Einsatzzeiten dadurch erhöht.

Anzeige

Beim neuen Toyota Traigo 48 wurde die Fahrgeschwindigkeit gegenüber dem Vorgängermodell um fast 35 % erhöht. Mit bis zu 20 km/h erreicht der Toyota Traigo 48 die Geschwindigkeit eines verbrennungsmotorischen Gabelstaplers. Sobald der Fahrer den Fuß vom Beschleunigungspedal nimmt, bremst das Fahrzeug dank der Accell-off- Funktion automatisch ab und die Bremsenergie wird in die Batterie zurückgeführt. Diese so genannten regenerativen Bremsen wurden beim Toyota Traigo 48 optimiert, so dass ein Maximum an Energie zurück gewonnen wird.

Das robuste Chassis ist unempfindlich gegen Beschädigung. Bei allen Toyota Traigo 48 Modellen gehören die wartungsfreien Ölbadlamellenbremsen zur Standardausstattung. Diese garantieren selbst unter den härtesten Bedingungen eine optimale Bremsleistung und verringern die Wartungskosten deutlich.

Der Toyota Traigo 48 hat einen der kleinsten Wenderadien seiner Klasse und ermöglicht einfaches Manövrieren auf engstem Raum.

Sein ergonomisches Design zeichnet sich durch eine sehr niedrige und breite Trittstufe, einen großzügigen Fußraum und einen optimal positionierten, großen Haltegriff für den Fahrereinstieg aus. Fahrer unterschiedlicher Größe können von beiden Seiten komfortabel ein- und aussteigen. Die schmale, einstellbare Lenksäule mit Memory-Funktion und das kleine Lenkrad (300 mm Durchmesser) ermöglichen eine optimale Fahrposition. Für anspruchsvollste Anwendungen hält Toyota außerdem die Traigo 48+ Pakete bereit. Dazu gehören das Traigo 48+ Paket Sicherheit, das Traigo 48+ Paket Produktivität und das Traigo 48+ Paket Zuverlässigkeit.

700 Anwender in Europa befragt Bei der Entwicklung wurde besonderes Augenmerk auf die Anforderungen der Kunden gelegt.

„Basierend auf den Ergebnissen einer Befragung von über 700 Anwendern in Europa wurde der Toyota Traigo 48 so entwickelt, dass die europäischen Kunden genau das bekommen, was sie von einem Elektrostapler erwarten: Sicherheit, Produktivität, Zuverlässigkeit und Fahrkomfort”, erklärt Kai Hesse, Produktmanager Gabelstapler bei Toyota Material Handling Deutschland.

Die gesamte Baureihe wird nach den hohen Qualitätsstandards des Toyota Produktionssystems (TPS) im Toyota-Werk in Bologna, Italien, produziert. Gemäß des strengen Umweltmanagements ist dieses Werk wie auch alle anderen Toyota-Werke nach der Umweltnorm ISO 14001 zertifiziert.

„Außerdem haben wir beim Traigo 48 besonderen Wert auf ein modernes und dynamisches Design gelegt, das eine Familienähnlichkeit zu den Toyota Traigo 24-Volt und den Tonero Gabelstaplern herstellt“, erläuert Tadayuki Yakushi, Traigo 48, Produktdesigner der Toyota Industries Corporation.

BT Reflex

Auch die BT Reflex Baureihe wurde komplett neuentwickelt, verfügt über eine intelligente Technik und ein bedienerfreundliches Design. Mit den neuen Modellen für 1,4 und 1,8 t deckt die BT Reflex Baureihe jetzt die Tragfähigkeitsklassen von 1,4 bis 2,5 t komplett ab. Alle Reflex-Modelle sind mit der BT Kippkabine erhältlich und auch als Kühlhausausführung und Drive-In Version lieferbar.

Bei der Entwicklung des neuen Produkts spielte Sicherheit ebenfalls eine große Rolle. Daher verfügt der BT Reflex über

  • eine Kabine, die gewährleistet, dass der Bediener stets innerhalb des Staplerprofils platziert ist. Das BT Totalview-Konzept sorgt für eine freie Sicht.
  • Hubgerüst und Chassis wurden so konzipiert, dass der Fahrer jederzeit den Überblick über das Geschehen um sich herum behält.
  • Die tiefe, abgeschrägte Konsole, das fächerförmige Fahrerschutzdach und ein Fenster im Holm hinter dem Sitz ermöglichen eine hervorragende Rundumsicht.

Das garantiert ein sicheres Positionieren von Stapler und Last.

Flurförderzeuge: Toyota erhöht Fahrgeschwindigkeit

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die PIN-Code-Eingabe, die nur autorisierten Fahrern den Zugang zum Stapler erlaubt. Die Baureihe BT Reflex verfügt ebenfalls über moderne AC-Drehstrommotoren, die eine hohe Produktivität gewährleisten. Eine hohe Hub-, Senk- und Fahrgeschwindigkeit und eine schnelle Beschleunigung ermöglichen mehr Arbeitsspiele pro Schicht. Die elektronische 360°-Lenkung gibt dem BT Reflex nicht nur Wendigkeit, sondern sorgt auch für schnelle Fahrtrichtungswechsel. Außerdem ist der neue Schubmaststapler mit einer übergangslosen Hubgerüststeuerung ausgestattet, die gleichmäßiges und sicheres Palettenhandling bei allen Hub- und Senkgeschwindigkeiten garantiert.

Beim BT Reflex hat Toyota außerdem die Bedien- und Fahreigenschaften optimiert. Die niedrige Einstiegshöhe, der bequem zu ergreifende Schutzdachpfosten und die hochklappbare Lenkkonsole erleichtern das Ein- und Aussteigen. Sitzposition, Lenk- und Bedienkonsole können für jeden Fahrer individuell und ergonomisch eingestellt werden. Einzelne Tipptasten oder eine Multifunktionseinheit sorgen zusammen für ein schnelles und müheloses Palettenhandling. Ein Display in der Bedienkonsole gibt unter anderem Auskunft über den Batterie-Ladezustand, die Lenkradausrichtung und die Service- und Wartungszyklen und schafft so eine intelligente Schnittstelle zwischen Fahrer und Fahrzeug. Für besonders intensive Einsätze sind verschiedene Reflex+ Pakete erhältlich wie etwa das Reflex+ Paket Sicherheit, das Reflex+ Paket Produktivität und das Reflex+ Paket Fahrkomfort.

Statement Die Baureihe BT Reflex wird im Werk in Mjölby, Schweden, produziert, das ebenfalls nach dem Toyota Produktionssystem fertigt. Die Hochleistungs- Antriebseinheiten und Getriebe garantieren eine lange Haltbarkeit, selbst unter anspruchsvollsten Betriebsbedingungen. Weniger Komponenten und moderne Baugruppen erhöhen ebenfalls die Lebensdauer des BT Reflex.

„In die Entwicklung dieser Stapler sind mehr als 60 Jahre Erfahrung mit BT-Lagertechnikgeräten eingeflossen und der Kunde kann sichergehen, dass der BT Reflex in Bezug auf Qualität und Leistung höchste Anforderungen erfüllt”, versichert Hartmut Druba.

Toyota Material Handling Deutschland GmbH, E-Mail: info@de.toyota-industries.eu, www.toyota-industries.eu

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Leasing sorgt für junge Flotte

Der österreichische Papierhersteller Mondi Neusiedler GmbH betreibt eine Flotte von 85 Flurförderzeugen, davon laufen 60 im Still Full-Service-Leasing. 2016 wurde der Vertrag zum dritten Mal erneuert. Ergonomie, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit...

mehr...

Flurförderzeuge

Baoli: Gute Sicht vom Stapler aus

Baoli Material Handling Europe zeigt ausgewählte Flurförderzeuge seines umfassenden Produktportfolios, darunter einen Stapler seiner KB-Produktfamilie, zu der Elektro-, Diesel- sowie Treibgasstapler gehören. Das Fahrerschutzdach und das schräge...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite