Umbenennungen und Optimierungen

Martin Schrüfer,

Mitsubishi Logisnext Europe kündigt weitere Integrationen an

Mitsubishi Logisnext Europe (MLE), Teil der globalen Mitsubishi Logisnext-Gruppe, kündigt die Eingliederungen ihrer europäischen Gesellschaften in die Gruppe an. Ziel ist es nach eigenen Angaben, das Angebot an Materialfluss- und Logistiklösungen weiter zu optimieren.

© Mitsubishi

Die Umsetzung der Geschäftsstrategie wird durch die Einrichtung eines operativen Managements gestärkt, das alle Kanäle und Marken mit dem in Almere, Niederlande, ansässigen Headquarter und dem Bereich Sales & Services koordiniert. Die Weiterentwicklung des Produktangebots von MLE wird durch mehrere Maßnahmen auf Gruppenebene sichergestellt: Dazu gehören eine Optimierung des Produktportfolios, der Kosten und der Produktionseffizienz. Dies will MLE durch die verstärkte Zusammenarbeit und Synergien zwischen den drei Produktionsstandorten in Europa erreichen. Diese Standorte tragen ab dem 1. April den Namen Mitsubishi Logisnext Europe.

Die bestehende Mehrkanal- und Mehrmarkenstrategie wird fortgesetzt. MLE setzt weiter auf die Namen Mitsubishi Forklift Trucks, Cat® Lift Trucks, UniCarriers, Rocla und TCM. Ziel ist es, die Marktabdeckung zu maximieren und die Kundenbeziehungen im gesamten Gabelstapler-Lebenszyklus zu stärken. Mittelfristig tragen die regionalen Niederlassungen von MLE den Unternehmensnamen Logisnext. Die derzeitigen europäischen Managementstrukturen von Mitsubishi Caterpillar Forklift Europe und UniCarriers Europe werden in die Struktur von Mitsubishi Logisnext Europe integriert.

Anzeige

Hiroyuki Shimma, President of Mitsubishi Logisnext Europe B.V., erklärt: "Durch die Einrichtung einer integrierten Management- und Lieferstruktur von Mitsubishi Logisnext Europe stärken wir die Wertschöpfung für unsere Kunden und fördern die globale Position von Mitsubishi Logisnext."

Über Mitsubishi Logisnext Europe

Mitsubishi Logisnext Europe (MLE), Mitglied der globalen Mitsubishi Logisnext-Gruppe, wurde am 1. April 2018 als Holdinggesellschaft der Mitsubishi Caterpillar Forklift Europe-Gruppe und der UniCarriers Europe-Gruppe gegründet. Die Gruppe deckt die Märkte in Europa, der GUS, dem Nahen Osten und Afrika mit eigenen Niederlassungen in zehn Ländern sowie Händlernetzen ab. Die Produktions- und Entwicklungsstandorte der Gruppe befinden sich in Finnland, Spanien und Schweden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite