Topmeldungen

Fraunhofer IML bietet Carbon-Footprint-Analyse im Gegenzug zu Studienteilnahme

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML sucht Teilnehmer für eine Marktstudie zu unternehmensspezifischen Carbon Footprints von Logistikstandorten. Die Studienergebnisse werden in Form eines Benchmark-Berichts anonymisiert veröffentlicht. Interessierte Unternehmen stellen Standort- und Verbrauchsdaten zu verschiedenen Niederlassungen zur Verfügung – und erhalten als Gegenleistung ihren standortspezifischen Carbon Footprint. Die Untersuchung findet im Rahmen eines einfachen und schnellen »Quick Scans« statt.

Fraunhofer IML
Fraunhofer IML bietet Carbon-Footprint-Analyse im Gegenzug zu Studienteilnahme

Die Untersuchung umfasst Umschlagstandorte, Häfen, Terminals, Lagerhäuser sowie Distributions- und Verteilzentren und resultiert schließlich in einen Benchmark-Bericht. Teilnehmende Unternehmen stellen hierzu einerseits Standortinformationen zur Verfügung, wie z. B. relevante Dienstleistungen, Temperaturbereiche und Betriebsmodelle; zum anderen geben sie wichtige Verbrauchsdaten an, wie z. B. Strom, Energieträger, Verpackungsmaterial oder Kältemittel. Daraufhin führt das Fraunhofer IML zu jedem Standort eine Datenanalyse durch.

Fraunhofer IML

Als Gegenleistung für die Teilnahme erhalten die Unternehmen einen Steckbrief mit ihrem standortspezifischen Carbon Footprint, relevanten Verbrauchsanteilen sowie den individuellen Benchmark für das relevante Marktsegment. Zudem erhalten sie den Benchmark-Bericht, der die Ergebnisse aller Unternehmen zusammenfasst. Der Bericht soll Ende 2015 erscheinen.

Anzeige

Eine Teilnahme steht allen interessierten Unternehmen bis zum 30. Juni 2015 offen. Die Unternehmenskennzahlen werden vertraulich behandelt und anonymisiert veröffentlicht.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Topmeldungen

PSI Logistics Day 2018

Unter dem Motto „Digitale Vernetzung in der Logistik“ fand im Vorlauf zur LogiMAT der vierte PSI Logistics Day am Stuttgarter Flughafen statt. Das Berliner Softwareunternehmen informierte über seine innovativen Produktentwicklungen für die...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Positive Vorzeichen für zweite Ausgabe der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff in Leipzig

Auf der Branchenplattform im April 2019 wartet ein vielfältiges Angebotsspektrum auf die Besucher

Die Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff geht vom 9. bis 11. April 2019 auf der Leipziger Messe in die nächste Runde. Für die zweite Ausgabe der europäischen Branchenplattform gibt es einen guten Zuspruch.

Zum Highlight der Woche...

Topmeldungen

Zukunftstechnologien für die Intralogistik

Die Fachmesse CeMAT wird Ende April Produkte und Dienstleistungen von Intralogistik- und Supply-Chain-Unternehmen zeigen. Mindestens gleich spannend ist das Forenprogramm der Messe, das von den VDMA Fachverbänden Fördertechnik und Intralogistik...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite