Pläne für Serienentwicklung vorgestellt

Martin Schrüfer,

Spannend: pepper will gebrauchte Lkw elektrifizieren

Die pepper motion GmbH präsentiert seine die Produktplanung und -strategie für ihre neuen, frei skalierbaren Elektrifizierungskits im Lkw-Sektor größer 7,5 t vor. Erste Umrüstlösungen werden für die Mercedes-Modelle Actros und Atego bereits ab Frühjahr 2022 verfügbar sein.

© Pepper

Das energieeffiziente batterieelektrische Antriebssystem mit modularem Aufbau bedient dabei in der Umrüstung verschiedene Lkw-Typen und Geschäftsmodelle mit unterschiedlichen Einsatzszenarien.

Erste Varianten des batterieelektrischen etrofit Antriebssystems für die Serienproduktion sind bereits im Frühjahr 2022 verfügbar. Bis 2024 sollen insgesamt mehr als 1.000 Elektrifizierungskits in umgerüsteten und Neufahrzeugen verbaut sein. Das etrofit-Kit wird zusätzlich als Tier-1-Lösung Karosseriebauern und OEM zur Verfügung gestellt, um es in Fahrzeugneuentwicklungen oder bestehende Fahrzeugbaureihen integrieren und damit emissionsfreie Neufahrzeuge ohne hohen Entwicklungsaufwand aus dem eigenen Haus ihren Kunden anbieten zu können. pepper kalkuliert im Lkw-Sektor insgesamt mit über 20.000 verkauften Einheiten bis 2030, davon allein über 6.000 Einheiten als Tier-1-Kit für Fahrzeughersteller in verschiedenen europäischen Märkten.

Als Hersteller und Entwickler elektrifiziert pepper kundeneigene Fahrzeuge, stellt Umrüstbetrieben und OEM komplette etrofit-Kits oder Endkunden auch bereits fertig umgerüstete Fahrzeuge zur Verfügung. Das Kit beinhaltet alle für eine Umrüstung oder einen Neufahrzeugaufbau benötigten Komponenten. Von Batterie, elektrischer Maschine über Nebenkomponenten, Steuergerät mit nach ISO26262 für funktionale Sicherheit entwickelter Systemsoftware bis hin zur Schnittstelle zum (Bestands-)Fahrzeug werden modulare und vollständig abgesicherte Gesamtpakete angeboten.

Anzeige

Technologisches Kernstück der Antriebssysteme ist die unternehmenseigene Systemarchitektur-Software. Die Batteriekapazität des elektrischen Antriebssystems ist je nach Einsatzszenario von der kleinsten Version mit 120 kWh auf 240, 360 oder über 700 kWh netto nach oben skalierbar.

Elektrifizierungslösungen sind von pepper grundsätzlich für Lkw größer 7,5t vorgesehen. Erste Umrüstlösungen werden für die Mercedes-Modelle Actros und Atego bereits ab Frühjahr 2022 verfügbar sein. Fahrzeugmodelle von MAN und IVECO sollen ebenfalls ab 2023 in Serie elektrifiziert werden. „Im Prinzip ist die Elektrifizierung eines jeden Fahrzeugmodells möglich“, führt Robert Reisenauer, Leiter Vertrieb und Marketing bei der pepper motion GmbH, aus. „Sobald aus Sicht der Kunden ein für uns neues Fahrzeugmodell in relevanten Stückzahlen umgerüstet werden soll, veranschlagen wir pauschal eine Entwicklungszeit von zwölf Monaten bis zur Umsetzung des Projekts in Serienreife.“ Sind Produkte in Serie verfügbar, können sie ab Bestellung innerhalb von fünf Monaten ausgeliefert werden.

„Bereits in der Planungsphase ist es immens wichtig, den Qualitätsaspekt der angebotenen Lösungen in den Mittelpunkt zu stellen“, so Reisenauer. „Für eine sichere und zuverlässige Nutzung von Fahrzeugen bietet der vom BMVI initiierte Kriterienkatalog mit Mindeststandards eine hilfreiche Unterstützung für Entscheidungen. Fuhrparkbetreiber erhalten mit unseren Elektrifizierungslösungen für Nutzfahrzeuge ein wichtiges Instrument zur Gestaltung einer emissionsfreien Fahrzeugflotte und nachhaltigem Klimaschutz.“

Hintergrund

Mit ihrem Fokus auf die Umrüstung von Lkw größer 7,5 Tonnen brachte der Entwickler und Hersteller pepper motion GmbH Anfang Mai 2021 seinen ersten batterieelektrischen Lkw für den Verteilverkehr bis zu 26 Tonnen auf die Straße. Das in einer Kooperation mit der österreichischen Herbert Temmel GmbH Spedition und Logistik im Praxistest befindliche Vorserienfahrzeug liefert Informationen hinsichtlich der Nutzung und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs in der Langzeiterprobung im realen Kundenbetrieb. Mit dem Vorserienfahrzeug mit Straßenzulassung werden aktuell noch die Auslegung im Kundeneinsatz validiert und wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung zur Serienproduktion gewonnen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite