Containerbahnhof

DB Netz löst TIA als Bauherrin ab

Die DB Netz AG hat Planung und Bau des Containerbahnhofs im GVZ Region Augsburg übernommen. Die Terminalinvestitionsgesellschaft Augsburg (TIA) mbH ist aufgelöst.

Mit der DB Netz AG als Bauherrin wird der Containerbahnhof als Projekt mit vordringlichem Bedarf im Bundesverkehrswegeplan umgesetzt. Den späteren Betrieb übernimmt die DUSS Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße GmbH. Für den Umschlag von Containern, Wechselbrücken und Sattelaufliegern im Kombinierten Verkehr ist derzeit eine Anlage mit zwei Portalkränen und 700 Meter kranbarer Länge geplant.

Das Projekt befindet sich aktuell in der Übernahmephase. Die Planung wird inklusive aller Zeit- und Kostenpläne überprüft. Der Containerbahnhof löst mit der Inbetriebnahme die alte Anlage im Stadtteil Oberhausen ab und startet nach derzeitigem Stand mit 22.000 Ladeeinheiten pro Jahr. Nach der Verkehrsprognose des Bundes ist bis 2030 ein Jahresvolumen von 60.000 Ladeeinheiten realistisch. Die Anlage hat eine maximale Jahreskapazität von 100.000 Ladeeinheiten. Parallel zur Planung des Containerbahnhofs treibt das GVZ Region Augsburg auf 85.000 m² die Entwicklungen im Servicepark Intermodal für Dienstleister rund um den Kombinierten Verkehr voran.

"Wir verzeichnen großes Interesse an den Grundstücken im Intermodal Servicepark. Das zeigt, wie reif die Zeit für ein neues Angebot im Kombinierten Verkehr ist. Wir freuen uns deshalb sehr, dass die DB Netz den Bau des Containerbahnhofs in ihre Hände nimmt," kommentiert Ralf Schmidtmann, Geschäftsführer der GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

E-Lkw

FUSO eCanter transportiert für PostNL

Daimler Trucks setzt die Auslieferung seines vollelektrischen FUSO eCanter in den Niederlanden fort. Im Jahr 2020 erweiterte PostNL, einer der Erstkunden des FUSO eCanter, seine Flotte lokal emissionsfreier leichter Nutzfahrzeuge um vier weitere...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatisch und digital

Der Rangierbahnhof der Zukunft

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt mit sieben Millionen Euro zwei innovative Projekte der DB Cargo. Mit den Vorhaben "Automatisierte Rangierlokomotive" und "Automatisierte Bremsprobe" startet in...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite