Lager- und Regalsysteme

Kühne + Nagel Gruppe bezieht Logistikzentrum

Im Bayernhafen in Nürnberg steht das neue Logistikcenter der Kühne + Nagel AG & Co. KG. Hier – unmittelbar am Rhein-Main-Donaukanal – hat der Logistik-Dienstleister nun rund 25.000 Quadratmeter für Umschlag und Lagerung zur Verfügung. Bito lieferte und installierte eine Mehrgeschossanlage sowie Kragarm-, Paletten- und Fachbodenregale in Rekordzeit. Das zur Bayernhafen Gruppe gehörende Güterverkehrszentrum (GVZ) zählt zu den attraktivsten Logistikstandorten Deutschlands. Hier hat die Kühne + Nagel Gruppe vor kurzem ein hochmodernes Logistikzentrum bezogen. Weltweit verfügt Kühne + Nagel über sieben Millionen Quadratmeter Lagerfläche und ist damit die Nummer drei in der Kontraktlogistik.

Mit Schwung, aber leise
Mit Schwung, aber leise

„Im Nürnberger Hafen gehörten wir zu den ersten Unternehmen, die sich hier angesiedelt haben. Das ist nun schon mehr als vier Jahrzehnte her“, erzählt Goran Susak, Niederlassungsleiter des neuen Logistikzentrums. „In den vergangenen vier Jahren konnten wir ein Wachstum von etwa 200 Prozent verbuchen. Am alten Standort hatten wir jedoch keinerlei Erweiterungsmöglichkeiten. Deshalb haben wir uns für diesen wichtigen Neubau entschieden.“ Er löst das alte Lager nach mehr als 40 Jahren ab.

Etwa 300 Menschen sind in dem vielseitig nutzbaren Logistikzentrum beschäftigt, das neben dem Bürogebäude aus zwei Logistik­Hallen besteht. Beide Gebäude sind etwa 13 Meter hoch. „Wir wollten die Fläche optimal nutzen und benötigten dafür eine geeignete Lagertechnik“, erklärt Goran Susak.

Anzeige

Planung und Umsetzung aus einer Hand

Mehrere Logistikanbieter bewarben sich für das Projekt. Den Zuschlag bekam die Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH aus dem rheinland­pfälzischen Meisenheim. Gemeinsam mit den Verantwortlichen von Kühne + Nagel entwickelte Bitoein Konzept, das einen optimalen Materialfluss der Waren sicherstellt und eine effiziente Lagerhaltung ermöglicht. Eine Herausforderung war der straffe Zeitplan. Der Spatenstich erfolgte im Februar 2013, im darauffolgenden Herbst sollte der Logistikkomplex bezugsfertig sein.

Bito lieferte mehrere tausend Bito-­Boxen des Typs KLT und installierte zudem in weniger als neun Monaten die komplette Intralogistik. Diese bestand aus Kragarm­, Fachboden­ und Palettenregalanlagen, einer Stückgut­Durchlaufregalanlage sowie einer mehrgeschossigen Bühnenanlage.

Aus dem Baukasten: Füße, Armbrücken und Kragarme

„Bei den angelieferten Produkten kann es sich um einfache Komponenten wie Unterlegscheiben handeln, aber auch um sehr teure Baugruppen wie Steuersegmente oder Zündeinheiten für die Elektro­ oder Automobilindustrie“, erläutert Goran Susak. Die Produkte wiegen von vier Gramm bis zu einer Tonne und bestehen aus Stahl, Eisen, Kupfer, Kunststoff oder Holz. Kühne + Nagel benötigte für die hohe Artikelvielfalt ganz unterschiedliche Regallösungen. Weil sich nicht alle Waren bequem in Behältern oder auf Paletten aufbewahren und stapeln lassen – wie zum Beispiel lange und schwere Wellen oder Motoren –, lieferte und installierte Bito für beide Hallen ein- und zweiseitige Kragarmregale vom Typ ES.

„Mit unserem Baukastensystem stellten wir die Regale für die geforderte Aufgabe aus standardisierten Komponenten zusammen“, beschreibt Michael Blum. Der Baukasten enthält verschiedene Ständer und Füße, Kragarme in unterschiedlichen Nutztiefen und Dimensionierungen, Horizontal­ und Diagonalverbinder, Armbrücken und Gitterebenen.

Palettenregale – flexibel und erweiterbar

Die meisten Produkte werden bei Kühne + Nagel auf Europaletten gelagert. Dafür installierte Bito Palettenregalanlagen von Typ PRO. „Mit diesem System ist jede Palette für die Mitarbei­ter leicht zugänglich. Außerdem kann der Anwender die Regalaufteilung verändern und bei Bedarf zum Beispiel Fachhöhen anpassen, um neue Einlagerungsebenen einzufügen“, erklärt Michael Blum. „Das ist für Kühne + Nagel wegen des geplanten Wachstums ein ganz wichtiger Aspekt.“

Mit dem Stützen­ und Traversen­System der PRO-­Familie können für jede Belastung anforderungsgerechte Palettenregale wirtschaftlich konfiguriert werden. Insgesamt stehen Kühne + Nagel mit dieser Anlage jetzt über 7.000 Stellplätze zur Verfügung.

Mit Bühnenanlage optimal den Platz nutzen

Bito hat zudem eine zweigeschossige Bühnenanlage aufgestellt. Sowohl im ersten als auch im zweiten Obergeschoss hat Bito Fachbodenregale installiert. Für das Erdgeschoss lieferte der Komplettanbieter mehrere Regalzeilen, in denen die KLT eingelagert werden. Die Mitarbeiter können diese Regalzeilen von beiden Seiten bedienen. Mit dieser Regalanlage konnte auf minimaler Fläche ein sehr guter Flächennutzungsgrad realisiert werden. Die Bühnenanlage lässt sich noch dazu in Richtung Hallenmitte erweitern.

Leises Gleiten auf der Rutsche

Wendelrutsche
Die Wendelrutsche ist aus Kunststoff. Damit bewegen sich die Behälter wesentlich leiser, als wenn sie aus Metall wäre. Das reduziert die Lärmbelästigung in der Halle.

Ein Mitarbeiter stellt auf beiden Obergeschossen mit einem Kommissionierwagen einen Auftrag zusammen und geht damit zu einer Wendelrutsche, die an der Mehrgeschossanlage angebunden ist. Er legt einen Bito-Behälter darauf. Dieser gleitet leise und gleichmäßig hinunter. „Das ist eine Besonderheit der Bühnenanlage“, erklärt Goran Susak. Hergestellt ist die Rutsche aus Kunststoff. Damit bewegen sich die Behälter wesentlich leiser, als wenn sie aus Metall wäre – was insbesondere die Lärmbelästigung in der Halle erheblich reduziert. Sie ist außerdem so beschichtet, dass die KLT mit 25 Kilogramm annähernd so schnell unten ankommen wie welche mit 100 Gramm. Unten gleitet der Behälter auf eine direkt an die Rutsche montierte Rollenbahn, die ihn zu den Kommissionierplätzen befördert. Ein großer Vorteil der Wendelrutsche ist, dass Kühne + Nagel sich nicht von elektrisch betriebenen Bauteilen abhängig macht, wie das bei einem Lastenaufzug der Fall wäre.

In der zweiten Halle hat Bito Einfach- und Doppelregalreihen installiert. „Die Feldlast beträgt für diese Palettenanlage über 20.000 Kilogramm“, beschreibt Bito-­Experte Blum. „Um sie sicher und normgerecht aufzustellen und einen sicheren Betrieb zu ermöglichen, musste vorher ein ausreichend tragfähiger und genormter Betonboden angebracht werden.“ Ausgestattet sind die Regale mit Stützenschutz und Schutzplanken, die die Regaltechnik vor Beschädigungen schützen.

Für die sogenannten Schnelldreher­Artikel hat Bito in dieser Halle eine Stückgut­Durchlaufregalanlage (SDS) realisiert, mit dem sich das First­in-­First­out­-Prinzip einfach umsetzen lässt. Ausgelegt ist diese für Kartons mit unterschiedlichen Abmessungen und Gewichten. Die Kommissionierung ist von der Beschickung getrennt. Das erleichtert die Regalbedienung. Die Artikelverfügbarkeit ist durch den selbstständigen Nachlauf des Lagerguts stets sichergestellt. Aufgrund der eingelagerten Waren sind sowohl das SDS­-Regal auch einige der Palettenregale in dieser Halle mit einem Doppelstabmattenzaun eingehaust. Somit kommen nur ausgewählte Mitarbeiter in den Arbeitsbereich.

Der Niederlassungsleiter ist mit dem neuen Logistikzentrum mehr als zufrieden und weiß die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Bito zu schätzen. „Auch wenn das Projekt uns viel Schweiß gekostet hat, am Ende ist es ein Riesenerfolg.“ Kühne + Nagel hat nun nicht nur Regalanlagen im Einsatz, die sehr flexibel und variabel sind. Auch die Mitarbeiter wissen ihren neuen Arbeitsplatz zu schätzen. Denn der Betrieb im Lager ist sehr ruhig, alles ist übersichtlich und gut durchdacht aufgestellt. „Es sind manchmal die Kleinigkeiten, die ausschlaggebend sind“, weiß Goran Susak. „Und eine angenehme Arbeitsatmosphäre schafft motivierte Mitarbeiter.“

Silvia Feder

Kontakt:

Kühne + Nagel (AG & Co.) KG D-90451 Nürnberg Tel.: 09 11/ 64 13-0 E-Mail:

BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH D-55590 Meisenheim Tel.: 0 67 53 / 1 22-0 E-Mail: info@bito.de www.bito.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite