Neuheit von Demag

Martin Schrüfer,

Kettenzug mit Balancer-Funktion für intuitive Lastführung

Mit dem Kettenzug DCBS stellt Demag einen Kompakthebezug vor, der mit seiner intelligenten Steuerung Montage- und vor allem Fügevorgänge noch einfacher und sicherer machen soll. In seiner Basisfunktion ist der DCBS ein stufenloser Kettenzug, der auf der DCS-Baureihe basiert. Er beherrscht die üblichen Aufgaben: Der Bediener betätigt den Bediengriff D-Grip Servo, und die Last mit einem Maximalgewicht von 160 kg wird elektromotorisch angehoben oder abgesenkt.

Der Demag Kettenzug DCBS mit Balancer-Funktion zum präzisen Lastenhandling. © demag Cranes & Components

Was den DCBS aber ganz grundsätzlich von anderen Kettenzügen unterscheidet, ist die integrierte Balancer-Funktion, die vom Demag E-Balancer D-BE bekannt ist. Sie ermöglicht das Führen von Lasten ohne Betätigung des Steuerschalters. Der Bediener bewegt mit geringer Kraft die Last einfach in die gewünschte Höhe und kann sie dabei mit beiden Händen viel präziser positionieren, weil er nicht den „Umweg“ über das Bedienfeld nehmen muss. Das erleichtert die Arbeit ganz wesentlich – nicht nur dann, wenn exaktes Positionieren erforderlich ist.

Durch Betätigen eines Schalters oder bei entsprechender Einstellung auch automatisch, wechselt der DCBS zwischen den beiden Betriebsmodi „Griffführung“ und „Lastführung“ und macht die intuitive Lastführung möglich. Dazu ist das Hebezeug mit feinfühliger Sensorik ausgestattet: Mittels Drucksensor wird, in der Griffführung, die Handkraft des Bedieners erkannt und diese zur Steuerung der Hubbewegung umgesetzt. Damit entfällt für den Bediener das Drücken von Tasten zur Steuerung des Hebezeuges. Ein integrierter Lastsensor erkennt Gewicht und mögliche Gewichtsschwankungen und leitet in der Lastführung daraus die gewünschte Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit ab. Dadurch kann der Bediener die Last mit beiden Händen in die gewünschte Position führen.Im Fügemodus, besonders geeignet für das horizontale Zusammenführen von Bauteilen, wird ein mögliches Aufschwingen der Last verhindert und in eine sanfte Pendelbewegung umgesetzt. Diese ermöglich dann das präzise Fügen von Bauteilen, vermeidet mögliche Schäden durch das Anschlagen der Teile und steigert somit auch die Geschwindigkeit beim Montieren.

Anzeige

Die vierte Betriebsart des DCBS ist der Lastaufnahmemodus. Diese Funktion ist u.a. beim Werkzeugwechsel oder bei der Entnahme von Teilen aus empfindlichen Vorrichtungen oder Prüfständen nützlich. Der Balancer lässt sich so einstellen, dass er nur anhebt, bis eine voreingestellte Kraft erreicht ist. Er ermöglicht somit das Anheben und Vorspannen des Lastaufnahmemittels – mit der Folge, dass die Last ohne Absacken oder Nach-oben-Schnellen z.B. aus einer Vorrichtung entnommen werden kann. Gleichzeitig wird die Maschine oder Vorrichtung vor zu hohen Kräften geschützt. Alle Betriebsmodi sind mit zusätzlichen Schutz- und Sicherheitsfunktion wie z.B. einstellbaren Last- oder Geschwindigkeitsgrenzen verknüpft und machen das Arbeiten noch sicherer.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Förder- & Hebetechnik

Neues Kettenzugmodell von Stahl

Stahl CraneSystems hat sein bewährtes Kettenzugprogramm um ein neues Modell erweitert: den Kettenzug SC. Ihn zeichnen die intelligente Konstruktion, umfangreiche Ausstattung, hohe Qualität und ein attraktiver Preis aus. Die neue Serie deckt den...

mehr...

Krane & Komponenten

Stufenlos auf und ab dank Kito

Kettenzug-Spezialist Kito hat zwei neue Produkte präsentiert: Zum einen den Elektrokettenzug ER2 mit stufenlosem Steuerschalter (ER2 Stepless), der sich durch extrem feine Geschwindigkeitsregelung auszeichnet; zum anderen den ER2 mit einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Seilzugbaureihe erweitert

Ein offener Typ

Mit dem Fußzug FDR erweitert Demag Cranes & Components ihre Seil­zugbaureihe DR um eine einbaufertige Einzelkomponente. Neben Kranherstellern können auch Anlagenbauer von dem kom­pakten Fußzug profitieren.

mehr...
Anzeige

Krane

Kransysteme: Beton mit Kraft gehoben

Rekers Betonwerk ist in der Beton- und Fertigteilindustrie tätig. Das unternehmenseigene Werk bei Magdeburg fertigt Betonfertigteile, Betonfertiggaragen und Winkelstützen. Dabei ermöglichen speziell auf die Anforderungen von Rekers angepasste...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite