Hubwagen

Spezialist für explosionsgefährdete Bereiche

Der Begriff Sicherheit bei Flurförderzeugen bedeutet nicht nur, dass der Fah-rer sicher fahren kann, denn diese Sicherheit muss beim Betrieb jedes Flur-förderzeuges gegeben sein (s. a. Maschi-nenrichtlinie 98/37/EG). Bei ex-geschütz-ten Flurförderzeugen umfasst Sicherheit aber mehr als die reine Fahrsicherheit, denn sie muss auch die Sicherheit für Mensch und Maschine vor Gefahren einschließen, die an dem jeweiligen Ein-satzort dieser Flurförderzeuge existieren (s. a. Ex-Schutz-Richtlinie 94/9/EG). In die-sem Zusammenhang sei als Konsequenz auch auf die haftungsrechtliche Verant-wortung sowohl des Herstellers als auch des Betreibers hingewiesen und ei-ne im Schadensfall u. U. nicht oder nur unzureichend greifende versiche-rungsrechtliche Absicherung erwähnt. Zur Produktpalette von Miag gehören neben Flurförderzeugen auch Sondergeräte nach Kundenspezifikation.

Miag Fahrzeugbau GmbH, D-38120 Braunschweig, Tel.: 0531 86601-58, Fax: 86601-50, E-Mail: info@miag.de, http://www.miag.de

Qualität und Sicherheit

Alle ex-geschützten Geräte von Miag entsprechen dem z. Z. gültigen europäischen Richtlinien- und Normenwerk. Der Hersteller wird auch in Zukunft den bekannten hohen Sicherheitsstandard beibehalten und z. B. neben der vorgeschriebenen Einzelkomponentenabnahme auch die Ge-samtabnahme der Geräte durch eine benannte Stelle, wie z. B. die Physi-kalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) Braunschweig weiter betreiben, denn Einzelkomponenten reagieren im „Gesamtsystem Flurförderzeug“ (z. B. Elektromotor und Hydraulikpumpe) anders als in der Einzelprüfung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBCs

Prototyp von Werit geht in Serie

Die Werit Kunststoffwerke bieten als Innovation einen IBC mit 300 Liter Fassungsvermögen an. Der auf der Interpack 2017 noch als Prototyp vorgestellte IBC wurde nun aufgrund der positiven Resonanz ins Sortiment genommen. Der CompactLine ist der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportroboter

MiR500: Größer, schneller und stärker

Der Transportroboter MiR500 ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger. Paletten und schwere Güter befördert er voll automatisiert unmittelbar neben dem Menschen. Mit seiner Nutzlast von 500 kg kann der MiR500 schweres Material mit...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite