Spatenstich

Marvin Meyke,

Neues Werk: Gebhardt baut in Dühren

Die Gebhardt Intralogistics Group wächst: Am 25. September erfolgte der Spatenstich für eine neue Werkshalle. Der Standort liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptwerk.

Am 25. September wurden die Bauarbeiten für den neuen Gebhardt-Industriepark mit einem Spatenstich eingeläutet. © Christian Beck, Rhein-Neckar-Zeitung

Die Werkshalle mit integrierten Büroflächen soll in einem knapp 4.000 Quadratmeter großen Industriepark entstehen. Die Fertigstellung des Bauprojekts ist für September 2020 geplant. Dort sollen künftig Regalbediengeräte, Lager-Shuttles, mobile Roboter, Güteraufzüge sowie Teleskopgurt- und Senkrechtförderer produziert werden.

"Der neue Gebhardt Industriepark ermöglicht es, uns zukunftsorientiert aufzustellen und unseren Mitarbeitern als auch unseren Kunden weiterhin beste Voraussetzungen für effiziente Prozessabläufe und beste Qualität zu gewährleisten", so Marco Gebhardt, Geschäftsführer der Gebhardt Intralogistics Group.

In den neuen Gebäuden setzt das Unternehmen zudem auf Industrie 4.0 Standards. So sollen innerbetriebliche Transporte von autonomen Robotern ausgeführt werden, die Gebhardt selbst am Standort entwickelt und fertigt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aus materialfluss 3/2020

Vom Roboter zur Intralogistik

Im Interview mit Martin Schrüfer verraten die ­beiden Cellumation-Manager Dr. Ing. Hendrick Thamer (CEO) und Claudio Uriarte (CTO), was Materialfluss mit Fußballrobotern zu tun hat ­ und wie es mit dem Start-Up und seinem bahnbrechenden Produkt...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite