Innovationskraft gewürdigt

Marvin Meyke,

Expresso in "Deutsche Standards" aufgenommen

Mit seinen Systemprodukten für die Handhabungs- und Transporttechnik wurde Expresso nun in den Kreis der "Deutschen Standards" aufgenommen. Der Intralogistik-Hersteller gehört damit zu jenen Unternehmen, deren Innovationen in diesem Jahr als "Marken des Jahrhunderts 2019" gewürdigt werden.

© Expresso

Von der Sackkarre zur Systemlösung
Die Sackkarre ist das Ur-Produkt des Unternehmens und hat es groß gemacht. 74 Jahre nach seiner Gründung bietet der Hersteller seine Sackkarre als wandelbares Baukastensystem und in zahlreichen branchenspezifischen Varianten an. Expresso hat sich über die Jahrzehnte mit den Märkten weiterentwickelt und sein Portfolio durch innovative Systemlösungen für die Intralogistik konsequent ausgebaut. Mit seinen flexiblen Flurförderzeugen, ergonomischen Handhabungssystemen und funktionellen Transportlösungen prägt das Unternehmen heute die Arbeitswelt in Industrie und Handel mit.

Auszeichnung für Technik-Tradition
Dieses Jahr wir das Unternehmen im Kompendium "Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts 2019" gewürdigt werden. Das Nachschlagewerk erscheint seit 2002 und  prämiert alle drei Jahre Marken, die in ihrer Produktgattung eine Vorbildfunktion haben und deren Strahlkraft über die eigene Branche hinaus geht. "Wir sehen in dieser Würdigung nicht nur eine Anerkennung für die lange Technik-Tradition unseres Hauses, sondern zugleich auch eine Auszeichnung für unsere intensive Innovationsarbeit der letzten Jahre", sagt Firmenchef Dr. Alexander Bünz.

Anzeige

Internet of Things und Geofencing
Mit die jüngste Innovation des Unternehmens: ein neuer klappbarer Aluminium-Treppensteiger mit Dreirad-Achse sowie eine zukunftsweisende Designstudie für eine neue Generation von Stapelkarren. Darüber hinaus arbeiten die Entwicklungsingenieure des Unternehmens derzeit mit Hochdruck an weiteren Ideen für ihre Flurförderzeug-Baureihe lift2move, an neuen Gepäckwagen-Automaten mit IoT-Sensorik für internationale Flughäfen sowie an der Realisierung der ersten Sackkarre mit globalem Geofencing-Diebstahlschutz.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

10-Jähriges

Torwegge Niederlande feiert Jubiläum

Was mit einem Businessplan zweier junger Holländer begann, mündete im September 2009 in die Eröffnung des niederländischen Standorts des Intralogistikspezialisten in Sprang-Capelle: Die erste ausländische Niederlassung von Torwegge wird in diesem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite