Innovationspreis

Marvin Meyke,

Bio-Faltbox wird prämiert

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verleiht dem Mittelständler Walther Faltsysteme das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“.

Walther Faltsysteme würde mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ des Stifterverbands ausgezeichnet. © Walther Faltsysteme

Das Unternehmen produziert nachhaltige Spezialbehälter aus Kunststoff. Die von Walther neu entwickelte Biofaltbox wird zu 93 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen produziert. Alle zwei Jahre verleiht der Stifterverband das Gütesiegel an Unternehmen für Verdienste im Bereich Bereich Forschung und Entwicklung. "Die Auszeichnung mit Gütesiegel bestätigt uns, dass wir bereits sehr fortschrittlich und innovativ vorgehen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern entwickeln wir kontinuierlich Ideen, um neue Produkte auf den Markt zu bringen und unsere bestehende Palette zu optimieren", so Dominik Lemken, Prokurist und Leiter Entwicklung bei Walther Faltsysteme.

Der Stifterverband bewertet neben seinem Engagement für akademischen Nachwuchs, Hochschulen und Forschung Innovationen und Forschungsprojekte. Das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ ist das Ergebnis der jährlich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erhobenen Statistik über die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in deutschen Unternehmen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite