Behälter/Boxen/Paletten

Die Euro H1 – das Original

Anfang der 90er Jahre wurde der Ruf nach ei­nem standardisierten Ladungsträger, der in Hy­giene und Qualität höchsten Anforderungen ent­sprechen sollte, immer lauter. Auf diese Forde­rung von Industrie und Handel reagierte der Kunststoffpalettenhersteller Craemer als Erster und präsentierte 1993 die Euro H1 Palette. Die nach speziellen EHI-Richtlinien entwickelte Cra­emer Hygienepalette Euro H1 erlangte schon frühzeitig europaweit branchenbezogene Marktbedeutung und entwickelte sich schnell zum Standard in der Fleischindustrie.

Von der Zuverlässigkeit, der flächendeckenden Tausch­fähigkeit und der somit maximalen Wirtschaft­lichkeit profitiert die gesamte Logistikkette. Kompatibel zu den Kästen E1 bis E4 versieht sie ihren Dienst im Hochregallager ebenso wie in automatisierten Förder- und Lagersystemen. Sowohl innerbetrieblich als auch im Versand, im Handel oder Großhandel. Diese herausragenden Produktvorteile überzeugten nicht nur schnell im Markt, sondern fanden auch institutionell An­klang.

Nach der ausdrücklichen Empfehlung durch das EHI, dem Europäischen Handelsinsti­tut, folgte das GS-Zeichen als erste Auszeich­nung überhaupt für eine Kunststoffpalette. Mit der seltenen Auszeichnung DINplus durch das DIN Certco-Institut wird die besondere Norm der Palette noch einmal deutlich bestätigt. Hiernach ist die Konformität mit der DIN 55423 Teil V und VI (Transportkette mit Behältern für Fleisch und Fleischerzeugnisse: Palette aus Polyethylen) und dem darüber hinausgehenden Anforde­rungsprofil des EHI eindeutig gegeben.

Anzeige

Paul Craemer GmbH, D-33442 Herzebrock-Clarholz, Tel.: 05245 43-0 Fax: 43-170, E-Mail: info@craemer.de, http://www.craemer.de

Auch als H2 und H3

Neben den Standardmaßen ist die Craemer Euro H1 auch lieferbar als H3 (Format 1200 x 1000 mm) sowie als Halbpalette H2 (Format 800 x 600 mm).

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBCs

Prototyp von Werit geht in Serie

Die Werit Kunststoffwerke bieten als Innovation einen IBC mit 300 Liter Fassungsvermögen an. Der auf der Interpack 2017 noch als Prototyp vorgestellte IBC wurde nun aufgrund der positiven Resonanz ins Sortiment genommen. Der CompactLine ist der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportroboter

MiR500: Größer, schneller und stärker

Der Transportroboter MiR500 ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger. Paletten und schwere Güter befördert er voll automatisiert unmittelbar neben dem Menschen. Mit seiner Nutzlast von 500 kg kann der MiR500 schweres Material mit...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite