Juli-Termin wird geprüft

Annina M. Schopen,

Still unterstützt Verschiebung der Hannover Messe

Am Mittwochvormittag wurde die Hannover Messe verschoben. Der Intralogistiker Still unterstützt dieses Vorhaben und prüft nun seine Teilnahme im Juli.

Still auf der Cemat 2018 © Still

Aufgrund der zunehmenden Verbeitung des Coronavirus und damit verbundenen Gesundheits- und Sicherheitsbedenken seitens des Veranstalters und der zuständigen Behörden hat die Deutsche Messe am Mittwoch die Verschiebung der Hannover Messe auf den 13. bis 17. Juli 2020 bekanntgegeben. Still prüft derzeit die Möglichkeit, sein Messeprogramm an dem Ausweichtermin zu realisieren.

„Für Still stehen die Menschen, mit denen und für die wir arbeiten, immer an erster Stelle. Daher können wir die Entscheidung gut nachvollziehen, einen internationalen Branchentreff dieser Größenordnung zum jetzigen Zeitpunkt nicht umzusetzen“, kommentiert Thomas A. Fischer, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Service bei Still in Hamburg, die jüngste Ankündigung der Deutschen Messe. Still selbst hatte zuvor seine Teilnahme an der Intralogistikmesse Logimat abgesagt. Die Intralogistikmesse wurde für 2020 inzwischen auch abgesagt.

Auf der Hannover Messe ist Still traditionell mit einem umfangreichen Messeprogramm vertreten. Ob und wie sich dies an dem neuen Termin im Juli realisieren lässt, prüft das Unternehmen in den nächsten Tagen gemeinsam mit seinen Partnern. „Damit ein Messeauftritt, wie wir ihn den Besuchern der Hannover Messe anbieten, reibungslos funktioniert, müssen viele Rädchen perfekt ineinandergreifen. Bevor wir unsere Teilnahme im Juli bestätigen können, gilt es daher ganz operativ, Termine, Verfügbarkeiten und Ressourcen für das neue Veranstaltungsdatum zu klären“, erklärt Fischer.

Anzeige

Still will seine seine Entscheidung bezüglich der Teilnahme im Juli schnellstmöglich bekannt geben. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LogiMAT 2020

Stills neuer E-Stapler

Ein Highlight bei Still wird der neue RX 60 sein, der auf der Logimat erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert wird. Der Elektrostapler bietet in der Gewichtsklasse 2,5 bis 3,5 Tonnen Fahrgeschwindigkeiten bis 21 Kilometer pro Stunde und...

mehr...

Aus materialfluss 10/2019

Vielseitig und elektrisch

Still geht mit seiner Baureihe RX 60-25/35 in Neuauflage. Mitte September stellte der Flurförderzeughersteller diese in Hamburg vor. In puncto Beschleunigung und mit einer Fahrgeschwindigkeit bis 21 Kilometer pro Stunde sowie verbesserten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2020

Elokon: Unterwegs mit Personenschutz

Elokon verschafft den Logimat-Besuchern einen Überblick über seine Sicherheits- und Assistenzsysteme. Dazu gehören Umgebungswarnsysteme, mobile Personenschutzgeräte, Flottenmanagementsysteme, stationäre Warngeräte und radargestützte Systeme zur...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite