Position in USA ausgebaut

Martin Schrüfer,

Norfolk Southern setzt auf Informs Yard- und Kranmanagement

Optimierungsspezialist Inform wurde ausgewählt, seine Lösungen für die Optimierung des Yard Managements und der Kranbewegungen an den Terminals Rossville und Austell von Norfolk Southern zu implementieren.

© Norfolk Southern

Inform wird seine beiden Add-on-Module Yard Optimizer und Crane Optimizer in das Terminal Operating System (TOS) von Norfolk Southern integrieren. Darüber hinaus ist die sogenannte Konfiguration „Optimization Plus“ geplant, bei der mehrere Module aus dem speziell entwickelten Intermodal TOS des Aachener Softwareunternehmens bereitgestellt werden, um die Stapelprozesse an beiden Standorten zu verbessern. Das Optimierungssystem Syncrotess nutzt sowohl Verfahren der künstlichen Intelligenz als auch die über 50-jährige Erfahrung von Inform in der mathematischen Optimierung.

„Wir bauen unsere Präsenz in den USA weiter aus und unterstützen dadurch unsere Kunden weltweit in ihrem Innovationsprozess, wie die Zusammenarbeit mit dem innovativen Bahnbetreiber Norfolk Southern zeigt“, sagt Dr. Eva Savelsberg, Bereichsleiterin Logistik bei Inform. Die Software wird an die beiden Terminals von Norfolk Southern in Rossville, Tennessee, und Austell, Georgia, geliefert. Beide Terminals verfügen jeweils über individuelle Containerlagerkonfigurationen und unterschiedliche Krananlagen, so dass keine Standardlösungen in Frage kommen. Stattessen wird „Optimization Plus“ für beide Standorte individuell konfiguriert, damit jeder Standort seine eigenen Betriebs- und Optimierungsziele erreichen kann.

Anzeige

Unsere Lösungen zur Optimierung von Stapelprozessen und Kranbewegungen im intermodalen Verkehr sind in Deutschland seit über zwei Jahrzehnten erfolgreich im Einsatz“, ergänzt Savelsberg. „Wir freuen uns sehr darüber, sie jetzt im nordamerikanischen Markt einführen zu können.“ 

Der Yard Optimizer weist jeder Ladeeinheit einen optimierten Stellplatz im Lager in Echtzeit zu. Das konfigurierbare Add-on-Modul arbeitet mit modernen, auf KI und Operations Research (OR) basierenden Algorithmen. Es unterstützt die Betriebsmannschaften dabei, die Anzahl der unproduktiven Containerumschläge während der Hauptverkehrszeiten zu verringern und schlägt proaktiv das Verlagern solcher Bewegungen in die Schwachlastzeiten vor. Der Crane Optimizer weist dynamisch alle Arbeitsaufträge an die jeweiligen Krane  Jeder verfügbare Kran, der im Containerlager arbeitet, empfängt diese über ein Hardware-Gerät in der Kabine, das speziell entwickelt wurde, um die Arbeitsabläufe der Kranführer zu vereinfachen, Stress zu verringern und sicherzustellen, dass die optimierten Ergebnisse des Yard Optimizers effizient umgesetzt werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite