E-Commerce

Katja Preydel,

Best-Practice Lagersoftware-Lösung für den Mittelstand

Bito-Lagertechnik erweitert ihr Produktportfolio um eine Lagersoftware-Lösung zur digitalen Steuerung von Lagerprozessen und des Bestandsmanagements. Der Spezialist für Lagertechnik und Intralogistiklösungen bietet mit der Pulpo WMS nun ein Warehouse Management System an, das als einfach implementierbare und einfach bedienbare Best-Practice-Lösung auf die Anforderungen an die Lagerprozesse des E-Commerce und von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zugeschnitten ist.

© Patric Dressel für BITO-Lagertechnik

„Heute gehören Lagertechnik und Lagersoftware als unzertrennliche Einheit unmittelbar zusammen. Dabei haben wir festgestellt, dass besonders die E-Commerce-Branche und auch viele kleine und mittlere Unternehmen jedoch meist keine aufwändig konfigurierbare Riesensoftware benötigen. Für sie ist es wichtig, dass die Software auf die Anforderungen in ihrem Lager spezialisiert ist, dabei aber einfach in die Abläufe integriert und genauso so einfach bedient werden kann. Und genau da setzt das von Pulpo entwickelte WMS an,“ so Georg Möbius, Business Development WMS Bito-Lagertechnik.

Das Unternehmen wurde in Zusammenarbeit mit dem Bito Campus, der Innovationseinheit des Lagertechnikexperten, im Jahr 2021 auf Pulpo aufmerksam. Der innovative Ansatz der cloudbasierten WMS-Software-Lösung, die den Anwendern per Plug & Play zur Verfügung gestellt wird, ihre hochmoderne technische Konzeption, der Best-Practice-Funktionsumfang und insbesondere auch die Einfachheit bei der Implementierung, der Konfiguration und die intuitive Bedienung haben überzeugt.

Anzeige
Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lager- und Wegeoptimierungsstrategien digitalisiert die Lagerverwaltungssoftware Pulpo WMS von Bito-Lagertechnik alle relevanten Workflows, die es im Lager zur Prozessoptimierung und zum Bestandsmanagement braucht. Dabei werden alle operativen Lagerprozesse über mobile Endgeräte abgewickelt. © Patric Dressel für Bito-Lagertechnik

Nun wird die Lagerverwaltungssoftware Pulpo WMS von Bito als Kooperationsprodukt angeboten, um deren ganzheitliches Angebot im Bereich des manuellen Lagers weiter zu komplettieren und den Kundenbedarf an einer smarten, unkomplizierten und kostengünstigen Software-Lösung zu bedienen.

Standardisierte Lagerprozesse auf Best Practice-Basis effizient digitalisiert

Das WMS unterstützt Unternehmen dabei, ihre Lager effektiv und effizient zu managen, die Transparenz im Lager zu erhöhen und Lagerprozesse durch die Minimierung von Auftragsdurchlaufzeiten sowie Fehler-/Retourenquote zu optimieren und Kosten zu reduzieren. Die cloudbasierte Lösung standardisiert Lagerprozesse als Best-Practice-Lösung und richtet sich insbesondere an Unternehmen, die mit einfachen, klar strukturierten Prozessen auskommen, wie es im Bereich E-Commerce und bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Regel der Fall ist. Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lager- und Wegeoptimierungsstrategien digitalisiert die Lagerverwaltungssoftware alle relevanten Workflows, die es im Lager zur Prozessoptimierung und zum Bestandsmanagement braucht. Sie bildet Lagerstrukturen, wie Zonen, Regale, Lagerplätze etc. ab, verwaltet Stammdaten, Bestände, Aufträge und den innerbetrieblichen Transport, dient der Kennzahlenüberwachung und stellt die Prozesse für Warenein- und -ausgang dar. Dabei werden alle operativen Lagerprozesse über mobile Endgeräte abgewickelt. Prozesse wie die Einlagerung, die Kommissionierung oder auch die Umlagerung und alle administrative Lagerprozesse, wie die Anlage von Aufträgen oder die Auswertung von Kennzahlen, führt der Anwender am Rechner durch.

Die Lagerverwaltungssoftware ist einerseits autark einsetzbar, sie kann aber auch via Schnittstellen an übergeordnete Host-Systeme, wie beispielsweise ein ERP- oder Warenwirtschaftssystem oder auch ein Onlineshop-System angeschlossen werden.

Einfache, cloudbasierte und kostengünstige WMS-Softwarelösung als Plug & Play

Der Vorteil der cloudbasierten Lagersoftware liegt insbesondere darin, dass sie als niedrigschwellige Plug & Play-Lösung problemlos und schnell implementiert werden kann. Die Implementierung der Pulpo WMS in bestehende Systemlandschaften erfolgt im Regelfall über API-Anbindung. Die betriebsinterne technische Infrastruktur bleibt unberührt und ein kosten- und betreuungsintensiver Aufbau einer IT-Infrastruktur wie Server oder Datenbanken sind nicht notwendig. Als Webanwendung lässt sich die Software intuitiv bedienen und wird im mobilen Bereich über eine App gesteuert. So ist auch der Trainingsaufwand im Bereich der Anwendung sehr gering, was ebenfalls Kosten spart. Das Warehouse Management System wird zudem als hochflexibles und vergleichbar kostengünstiges Lizenzmodell angeboten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stills Neuer

Der passt einfach immer

Der neue RXE 10-16C von Still mit vielen Optionen für Komfort und Sicherheit ist ein wendiger und vielseitig einsetzbarer Elektrostapler, der sich gut für Logistikdienstleister, in der Produktionsversorgung oder in Zentrallagern von...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite