Nachfolger des Trakker

Martin Schrüfer,

Iveco präsentiert neues Offroad Modell T-Way

Iveco präsentierte am 28. April den neuen Iveco T-WAY, ein schweres Offroad-Fahrzeug, seinem Händlernetz und Vertretern der internationalen Presse in einem digitalen Event.

© Iveco

Der Iveco T-WAY knüpft an das Erbe einer langen Reihe von Offroad-Fahrzeugen der Marke an. Luca Sra, Chief Operating Officer Iveco Truck Business Unit, sagt: „Heute schlagen wir mit der Vorstellung des Iveco T-WAY, dem Thronfolger des Trakker als dem 'Stärksten der Schwersten', ein neues Kapitel in der außergewöhnlichen Offroad-Geschichte von Iveco auf. Dieses extrastarke Fahrzeug, ein wahrer Champion in puncto Leistung, Stabilität und Langlebigkeit, wird die Präsenz von Iveco im schweren Offroad-Bereich weiter festigen. Der Iveco T-WAY schließt die Erneuerung der Iveco WAY-Schwerlastbaureihe ab, die nun die aktuellste, umfassendste und innovativste auf dem Markt ist.“

Thomas Hilse, Iveco Brand Präsident, erklärt: „Wir haben die Branche mit dem Iveco S-WAY für Onroad-Anwendungen wachgerüttelt. Heute machen wir es erneut im Offroad-Bereich. Mit dem Iveco T-WAY sind wir im Begriff, auch in diesem Segment den Lkw-Verkehr in die Zukunft zu führen. Und die Zukunft beginnt jetzt, mit dem Iveco T-WAY. Wir haben den Iveco T-WAY mit dem Anspruch entwickelt, neue Maßstäbe in puncto Robustheit, Zuverlässigkeit, Effizienz, Handling, Aufbauflexibilität und vernetzte Services/Dienstleistungen zu setzen – und natürlich auch in Sachen Komfort und Design, ein ‚Muss‘ für eine italienische Marke. Sein Name ist Programm: T steht für tough!"

Anzeige

„T" steht für "tough"

Der Iveco T-WAY wurde entwickelt, um bei jedem Offroad-Einsatz die beste Leistung seiner Klasse zu bieten. Er übernimmt von seinen Vorgängern die Robustheit des hochfesten und 10 Millimeter starken Leiterrahmens, der mit einer Verwindungssteifigkeit von 177 kNm Maßstäbe setzt. Für eine hohe Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit hat die Vorderachse eine maximale Achslast von bis zu 9 Tonnen. Der Radaußenantrieb in Form eines Planetengetriebes an der Hinterachse ist Standard. Das neue Heavy-Duty-Hinterradaufhängungssystem für Tandemachsen optimiert das Fahrzeuggewicht und verbessert die Geländegängigkeit durch eine größere Bodenfreiheit und einen besseren Böschungswinkel.

Der Iveco T-WAY liefert die für Traktion und Nebenantrieb (PTO) erforderliche Leistung mit dem Iveco Cursor 13-Motor (13 Liter Hubraum), der bis zu 510 PS entwickelt – und damit die Leistung des TRAKKER um 10 PS übertrifft. Für leichtere Konfigurationen ist er auch mit dem Cursor 9-Motor erhältlich.

Die Motoren sind mit dem automatisierten 12- und 16-Gang-HI-TRONIX-Getriebe verfügbar, das jetzt auch über neue Funktionen speziell für die Offroad-Mobilität verfügt. Dazu gehören eine Hill-Holder-Funktion, die das Anfahren an Steigungen erleichtert, ein Rocking-Mode zur Wiederherstellung der Traktion bei rutschigen Bedingungen und ein Creep-Mode für extrem niedrige Geschwindigkeiten im Standgas. Für die Onroad-Abschnitte im Einsatz steigert das Iveco HI-Cruise-System die Effizienz des Getriebes weiter. Es umfasst vorausschauende Schaltvorgänge, einen Tempomat und eine Eco-Roll-Funktion, die die Trägheit des Fahrzeugs bei Bergabfahrten nutzt. 

Der Iveco T-WAY ist mit einer Vielzahl von Funktionen, einem geringeren Leergewicht, neuen Telematikfunktionen und digitalen Services/Dienstleistungen auf Effizienz und Leistungsfähigkeit ausgelegt. Er bietet eine neue kraftstoffsparende Lösung für Einsätze, die einen gelegentlichen Allradantrieb (AWD) erfordern: den hydrostatischen Antrieb HI-TRACTION für 6x4-Fahrgestelle und -Sattelzugmaschinen. Er arbeitet bei Geschwindigkeiten bis 25 km/h und wird automatisch aktiviert, um bei Bedarf eine zusätzliche hydraulische Vorderradtraktion bereitzustellen. Der Antrieb bietet Vorteile in Bezug auf Kraftstoffverbrauch und Nutzlast im Vergleich zu einer dauerhaften AWD-Lösung. Einen Nutzlastgewinn gegenüber dem TRAKKER liefert das um 325 Kilogramm niedrigere Eigengewicht des T-WAY. Möglich macht das die Neukonstruktion des Tandemträgers an den Hinterachsen, der jetzt ein einteiliges Gussteil ist.

Ivecos vollständiges Offroad-Angebot: der neue Iveco T-WAY zusammen mit dem Iveco X-WAY

Der Iveco T-WAY und der Iveco X-WAY bilden die komplette Offroad-Produktpalette von Iveco, die das vollständige und aktuellste Offroad-Programm auf dem Markt ist.

Die schwere Baureihe Iveco X-WAY ist für Anwendungen gedacht, bei denen der Lkw zu 90 Prozent onroad unterwegs ist. Er ist jedoch in der Lage, die letzten Kilometer offroad zu bewältigen, um die Baustelle zu erreichen. Für eine Vielzahl an Anwendungen gebaut und auf maximale Flexibilität ausgelegt, garantiert der X-WAY mit zahlreichen Fahrgestell-, Kabinen- und Achsvarianten zusätzlich zu seiner Robustheit und Zuverlässigkeit das nötige Maß an Sicherheit, Komfort und Effizienz, das für ein Onroad-Fahrzeug erforderlich ist.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite