Konjunktur-Umfrage

Wir werden uns weiterentwickeln

Unsere Elf für 23: In der exklusiven Umfrage von materialfluss schätzen elf Experten ein, wohin die Reise in diesem Jahr geht. Matthias Magnor, COO der BLG LOGISTICS, ist einer von ihnen.

Matthias Magnor, COO der BLG LOGISTICS © BLG LOGISTICS

Ich bin ein optimistischer Mensch und halte es mit Friedrich Schiller: „Wer nichts wagt, der darf nichts hoffen.“ Wir haben bei BLG Logistics die Chancen genutzt, die sich in der Pandemie geboten haben und viele Veränderungen angestoßen, die uns – auch in Zeiten von Multikrisen – robust, anpassungsfähig und zukunftsfit machen. Wir sehen uns aber weiterhin einem volatilen Marktumfeld ausgesetzt. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, gehen wir Themen wie Flexibilität, Digitalisierung, Automatisierung und Nachhaltigkeit verstärkt an.

Ich glaube, dass wir in einer Welt leben, die sich trotz aller Problematiken, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen, so verändert, dass wir gesellschaftlich und unternehmerisch davon profitieren können. Wir werden uns weiterentwickeln und in neue Felder vordringen, in denen wir möglicherweise wachsen. Es gehört aber auch dazu, dass wir Geschäfte verlieren oder uns aktiv von Geschäftsbeziehungen trennen, wenn diese für uns nicht auskömmlich zu gestalten sind. Auch das ist für mich Mut. Die BLG-Gruppe ist im vergangenen Jahr in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die Folgen der globalen Krisen werden nicht ohne ökonomische Auswirkungen bleiben, von daher sind unsere Konjunkturerwartungen für 2023 eher gedämpft.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite