Lager- und Regalsysteme

Servus Intralogistics übernimmt 25 Prozent an der MIA Systems & Software GmbH

Seit über 10 Jahren arbeiten der Intralogistik-Spezialist Servus und das Software-Unternehmen MIA zusammen. Nun war es an der Zeit, strategisch den nächsten Schritt zu machen und die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen.

Kleinteilelager
Die autonomen Transportroboter von Servus sorgen für ein effizient bewirtschaftetes automatisches Kleinteilelager (AKL).

Für die Kunden sowie für die beiden Unternehmen bedeutet das eine Win-win-win-Situation. Mehr denn je bedeutet die weitere Vertiefung der Partnerschaft, dass sich Kunden darauf verlassen können, dass sie von Servus Intralogistics ein maßgeschneidertes, perfekt auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Intralogistik-System erhalten. „Darüber hinaus wird den Kunden damit eine ganzheitliche Betreuung garantiert. Von der Analyse, über die Realisierung und die Beschaffung der notwendigen Hardware bis hin zu kundenspezifischen und individuellen Service-Vereinbarungen“, ergänzt Alexander Fehr, geschäftsführender Gesellschafter von MIA.

Christian Beer, Inhaber und Geschäftsführer von Servus Intralogistics, sieht für die Kunden einen weiteren Vorteil in der Beteiligung am Software-Unternehmen: „Unsere Kunden haben nun von der Schnittstelle des jeweiligen ERP-Systems, der Materialfluss-Automatisierung bis zur bedienerfreundlichen Oberfläche und dem integrierten Service einen einzigen Ansprechpartner.“ Von der Beratung des idealen Materialflusses entlang der gesamten Wertschöpfungskette bis zur schnittstellenlosen Umsetzung bekommen Kunden nun alles von einem einzigen Team.

Anzeige
 Autonomous Robotic Carrier
Die Autonomous Robotic Carrier (ARC3) legen den Großteil ihrer Wege überkopf an der Hallendecke zurück damit Flächen für produktive Zwecke freibleiben.

Beide sind sich sicher: „Dieser Schritt bedeutet für unsere Kunden, dass wir noch besser und zielgerichteter auf Kundenanforderungen eingehen können.“

Während der Dornbirner Intralogistik-Spezialist aus dem Hause Heron für seine Kunden maßgeschneiderte, schlüsselfertige Intralogistikanlagen produziert und liefert, hat es sich MIA Systems mit Sitz in Mäder in den letzten Jahren zur Aufgabe gemacht, komplexe Lagerverwaltungssysteme zu entwickeln und zu realisieren.

Kunden schon bisher profitiert

In den zehn Jahren der Zusammenarbeit hat Servus gemeinsam mit MIA einen Software-Baukasten aufgebaut und weiterentwickelt. Dieser Baukasten gewährleistet den Kunden einen optimierten Materialfluss sowie eine effiziente Lagerverwaltung und reduziert damit die Umlaufbestände signifikant.

Zudem hat MIA schon zuvor bei Servus-Projekten zusätzliche Kapazitäten geschaffen und in Fragen des Customizing unterstützt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LogiMAT 2019

Für Industrie 4.0 gut aufgestellt

Die 2018 vorgestellte HiLIS App von Hörmann Logistik hat sich etabliert. Sie greift auf die Daten des Hörmann Logistik Lagerverwaltungssystem HiLIS zu und stellt diese frei konfigurierbar auf mobilen Endgeräten dar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite