Neues Hebezeug

Martin Schrüfer,

Columbus McKinnon stellt den Kettenzug STF von STAHL CraneSystems vor

Der neue Elektrokettenzug STF der Marke Stahl CraneSystems von Columbus McKinnon ist für stufenlose Hebe- und Positionieranwendungen konzipiert.

© Stahl Cranesystems

Columbus McKinnon ist ein führender Entwickler und Hersteller von Produkten, Technologien und Dienstleistungen zur Bewegungssteuerung für die Materialhandhabung. Ausgestattet mit den Magnetek Impulse G+ Mini-Antrieben bieten die Kettenzüge STF eine stufenlos einstellbare Geschwindigkeit.

"Der Kettenzug STF kombiniert die Leistung und Zuverlässigkeit, die man von einem Hebezeug von Stahl CraneSystems erwartet, mit den branchenweit führenden Konstruktions- und Steuerungsfunktionen, die Magnetek bietet", sagt Marc Döttling, Produktmanager von Stahl CraneSystems. "Da der Frequenzumrichter an Feldbussysteme wie Modbus, Profibus oder Ethernet angeschlossen werden kann, ist der Kettenzug STF ein wichtiger Schritt in Richtung Industrie 4.0. Die Steuerungstechnik der Impulse-Antriebe ermöglicht nicht nur präzise Bewegungen, sondern liefert durch den Datenaustausch mit IoT-Netzwerken auch wertvolle Diagnose- und Leistungsinformationen, wie beispielsweise den aktuellen Zustand des Kettenzugs.“

Der Kettenzug STF bietet auch erhöhte Sicherheit. Wenn die Steuerung des Hebezeugs eine unbeabsichtigte Bewegung feststellt, zum Beispiel wenn die Motorbremse unter Last durchrutscht, stoppt der Antrieb des Hubwerks, und es kann nicht mehr betätigt werden. Darüber hinaus verhindert eine integrierte Drehzahlüberwachung, dass der Motor bei einer Fehlfunktion des Antriebs seinen maximal zulässigen Drehzahlbereich überschreitet, wodurch ein mögliches Herabfallen der Last vermieden wird.

Anzeige

Das Hebezeug verfügt über einen 1024 PPR-Drehgeber mit verbesserter Montage für eine Rückmeldung bei rauem Betrieb und ermöglicht die Auswertung der Motorgeschwindigkeit. Wie alle Kettenzüge ist das neue Modell mit variabler Geschwindigkeit für Umgebungstemperaturen von -10° C bis 40° C (14°F bis 104°F), optional bis 50°C (122°F) ausgelegt und eignet sich für alle verfügbaren Netzspannungen mit einer Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus erfüllt der Kettenzug STF die  Anforderungen der Schutzklasse IP54 (optional IP65 / IP67 für den Einsatz im Freien), die das Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit verhindert. Der Kettenzug ist mit einer festverdrahteten Steuerung anstatt der üblichen Platinensteuerungen ausgestattet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Förder- & Hebetechnik

Neues Kettenzugmodell von Stahl

Stahl CraneSystems hat sein bewährtes Kettenzugprogramm um ein neues Modell erweitert: den Kettenzug SC. Ihn zeichnen die intelligente Konstruktion, umfangreiche Ausstattung, hohe Qualität und ein attraktiver Preis aus. Die neue Serie deckt den...

mehr...

Krane & Komponenten

Stufenlos auf und ab dank Kito

Kettenzug-Spezialist Kito hat zwei neue Produkte präsentiert: Zum einen den Elektrokettenzug ER2 mit stufenlosem Steuerschalter (ER2 Stepless), der sich durch extrem feine Geschwindigkeitsregelung auszeichnet; zum anderen den ER2 mit einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Aus materialfluss 8-9/2019

Jede Menge Stahl in Bewegung

Im südbadischen Kirchzarten stellt Stahlbau Schauenberg Anlagen für Raffinerien, Chemieanlagen und Kraftwerke auf der ganzen Welt her. Für die sichere Handhabung der benötigten Stahlbleche und -rohre sind Krananlagen und Seilzüge von Stahl...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Standardfunktion

Schwere Lasten sicher ­wenden

Demag stellt eine neue Standardfunktion für sein Universalkran-Programm vor: Mit einem optionalen Maßnahmenpaket lassen sich die Krananlagen mit einer Lastwendefunktion ausrüsten, die ein höheres Maß an Sicherheit erreiche – ohne den bisher...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite