Hubtische

Hubtisch für die Wickelwelle

Johns Manville (JM), Hersteller von Bau- und Spezialprodukten, fertigt im Werk Berlin Vliesstoffe mit Hilfe von großen Wickelmaschinen. Für die benötigten Hebevorgänge nutzt JM einen Kompakthubtisch von Flexlift.

Der Hubtisch FK von Flexlift
Nützlich zur Vorbereitung der Wickelwelle für den nächsten Wickelvorgang: Der Hubtisch FK von Flexlift. Fotos: Flexlift

Seit mehr als 150 Jahren stellt Johns Manville Produkte aus Glasfasern und Vliesstoffen für vielfältige Anwendungen her, beispielsweise für die Filtration. Im Werk Berlin werden Polyesterspinnvliesstoffe ge-fertigt und über einen Umwickler in viele verschiedene Breiten und Rollendurchmesser auf Papphülsen konfektioniert. Ein Kompakthubtisch aus der Flexlift Baureihe FK steht bei Johns Manville neben einer Wickelmaschine. Der Hubtisch wird dafür eingesetzt, die Wickelwelle aus der fertig gestellten Rolle herauszunehmen und für den nächsten Wickelvorgang vorzubereiten.

Alles begann mit der Flunder

Mit der Entwicklung extrem flacher Hubtische mit Bauhöhen ab 65 Millimeter bei einer Traglast von bis zu 10 Tonnen legte Gotthard Heide 1981 den Grundstein für die Gründung der Flexlift Hubgeräte GmbH in Bielefeld. Die Weiterentwicklung dieser flachen Hubtische führte zu einer umfangreichen Produktpalette. Auch Sonderlösungen für kundenspezifische Anforderungen werden entwickelt. Anfang der 90er Jahre entstanden die ersten Hubtische mit elektromechanischem Spindelantrieb, die inzwischen in großen Stückzahlen in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Der aus der ursprünglichen Hubtischgeneration entwickelte elektromechanische Riemenantrieb ist seit kurzer Zeit erfolgreich auf dem Vormarsch.
Anzeige

Hierfür ist die Hubtisch-Plattform mit einem Aufnahmeprisma („V-Bord“) und einstellbaren Anschlägen ausgerüstet. Durch das Aufnahmeprisma wird eine aufgelegte Hülse quasi automatisch zentriert, gleichzeitig verhindert das Prisma, dass Rollen ungewollt vom Hubtisch herunterrollen können. Durch die Anschläge lassen sich unterschiedlich breite Rollen exakt in der benötigten Position so auf dem Hubtisch platzieren, auch sorgen die Anschläge praktischerweise dafür, dass sich die Rolle nicht ungewollt längs verschieben kann. Überall dort, wo Ware in Form von Rollen gefertigt wird, wo unterschiedliche Rollendurchmesser und -breiten anzupassen sind, wie zum Beispiel bei Johns Manville beim Einbringen und Herausnehmen von Wickelwellen, ist ein solcher Hubtisch ein sehr nützlicher Helfer, der auch zur Arbeitssicherheit beiträgt.

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lastaufnahmemittel

Satellitenlager wird 40

Das Lastaufnahmemittel Satellit wird 40. Das Jubiläum feierte Westfalia Logistics Solutions auf der Logimat, Konzipiert ist das System für die Lagerung auf Palette, anderen Ladehilfsmitteln oder palettenlos.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verpackung

Tisch mit System

Der Systemtisch Pro von Auer Packaging kombiniert Werkbank mit Systemwagen. Mit solider Arbeitsplatte, Behältermodulen für Zubehör oder Wekzeug und arretierbaren Leichtlaufrollen können jetzt Arbeitsabläufe Fahrt aufnehmen.

mehr...

Rundlauf-Rollenförderer

Transparenter Warenfluss

Zentrales Exponat auf dem Logimat-Messestand von SICK war ein Rundlauf-Rollenförderer, an dem das Unternehmen Herausforderungen und Lösungen rund um die automatisierte Kommissionierung von Artikeln und Material thematisiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite