Förder- & Hebetechnik

TGW: Autoteile-Riese erweitert Logistikzentrum

Der bekannte skandinavische Autoteile-Lieferant Mekonomen beauftragte den Systemintegrator TGW mit der Planung, Montage, Inbetriebnahme und Instandhaltung einer neuen Intralogistiklösung als Teil des Erweiterungsprogramms im zentralen Logistikzentrum in Strängnäs, Schweden. Die Mekonomen Group ist die führende Kette für Auto-Ersatzteile in den nordischen Ländern. Das Unternehmen selbst lagert über 67.000 Ersatzteile und Produkte für 9.000 Automodelle. Durch die Erweiterung des Logistikzentrums in Strängnäs kann Mekonomen die Aktivitäten von zwei Distributionszentren in einem bestehenden Gebäude zusammenführen. Das TGW-System für Kleinteile in Behältern basiert auf dem TGW FlashPick-Konzept. Auftragskartons werden an den PickCenter-Arbeitsplätzen erstellt und danach mit dem TGW Stingray Shuttle-System konsolidiert. In diesem Shuttle-Lager bewegen sich 100 Shuttles auf 53 Ebenen in vier Gassen und bedienen 108.000 Lagerpositionen mit einer Leistung von 4.500 Behältern pro Stunde.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Einfach smart: Flottenverwaltung in der Cloud

I.D. Systems‘ neues PowerFleet® EXPERT Flottenmanagement für Flurförderzeuge setzt den Fokus auf eine kostenreduzierte Fuhrparkverwaltung – ganz ohne Installation einer lokalen Software. Hierfür stellt das smarte System eine Software-as-a-Service (SaaS)-Solution bereit. Durch einfaches Einloggen in die cloud-gehostete Software erhalten Flottenbetreiber sofort detaillierte Informationen zur Fahrzeugnutzung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite