Hersteller von Hochbarriere-Folien

Martin Schrüfer,

Südpack übernimmt LPF

Zum 1. Februar 2021 hat Südpack die LPF Flexible Packaging B.V. („LPF“) von der Clondalkin Gruppe übernommen. Das im niederländischen Grootegast ansässige Unternehmen ist Hersteller von Hochbarriere-Folien für sensible Produkte. LPF wurde 1907 gegründet und verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Verpackungsmaterialien.

© Südpack

LPF war von 2005 an Teil der Clondalkin Gruppe, die seit 2016 zum niederländischen Private Equity Investor Egeria gehört. Zu den Kernkompetenzen von LPF zählt insbesondere die Entwicklung und Herstellung von bedruckten und unbedruckten Duplex- und Triplex-Kaschierverbunden für Verpackungsanwendungen. LPF beliefert insbesondere die Verpackungsindustrie für Lebensmittel, Pharmazeutika und technische Produkte.

„Wir schätzen die hohe Entwicklungs- und Marktkompetenz von LPF und planen, den Standort in Grootegast langfristig als Kompetenzzentrum für High Performance Laminate innerhalb der Südpack Gruppe zu etablieren. Damit wollen wir die Expertise und das Leistungsportfolio von Südpack in der Entwicklung und Herstellung von High Performance Laminaten für unterschiedlichste Anwendungen weiter ausbauen, um hiermit attraktive Wachstumsmärkte bedienen und neue Märkte erschließen zu können.“, erläutert Erik Bouts, Sprecher der Geschäftsführung von Südpack.

Die reibungslose Weiterführung der Aktivitäten von LPF nach der Übernahme ist sichergestellt. Südpack wird die gesamte Belegschaft von LPF übernehmen. Ebenso bleibt die Betreuung der Kunden von LPF durch die bestehende Vertriebsorganisation bestehen, die sukzessive auch die Bearbeitung neuer Märkte vorantreiben wird. Die Produktion des Portfolios an High Performance Laminaten, die bisher von Südpack hergestellt worden sind, wird an den Standorten in Ochsenhausen und im schweizerischen Bioggio unverändert fortgeführt.

Anzeige

Jacco Thijen, Managing Director von LPF, bewertet die Eingliederung in die Südpack Gruppe als sehr positiv: “LPF konnte in den letzten vier Jahren mit der Unterstützung von Egeria ein bedeutendes Wachstum im Bereich der flexiblen Verpackung generieren. Mit Südpack haben wir einen neuen investitionsbereiten Partner gefunden, der durch eine nachhaltige Unternehmensführung und seine langfristig ausgelegte Wachstumsstrategie überzeugt. Wir können in hohem Maße an den Stärken und Kernkompetenzen von Südpack partizipieren und gleichzeitig unser eigenes Knowhow einbringen. Unser gesamtes Team freut sich daher außerordentlich auf die Zusammenarbeit.“

Mit der Einbindung von LPF in die Südpack Gruppe soll umgehend begonnen werden. Erik Bouts, CEO von Südpack, ist überzeugt, „dass wir mit der Integration dieses hoch motivierten Teams sehr schnell voranschreiten werden, da wir dieselben Werte und Visionen teilen. Denn letztendlich steht für uns alle im Vordergrund, stets eine bestmögliche Lösung für die jeweilige Kundenanforderung zu entwickeln.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite