Verpackungstechnik

Dyhrberg setzt auf Nachhaltiges für den Frischeversand

Herstellern von hochwertigen Lebensmitteln und Delikatessen bietet der Onlinehandel einen erfolgsversprechenden Vertriebskanal. Das sensible Produkt muss aber gut und frisch beim Kunden ankommen. Die erste Lachsräucherei der Schweiz vertraut daher bei der Versandverpackung auf den foodmailer von Dinkhauser Kartonagen.

Produkt foodmailer
Schnell und sicher verpackt mit dem Produkt foodmailer kommt der Lachs von Dhyberg frisch zum Kunden. Fotos: Dinkhauser

Beste, auserlesene Qualität und keine Massenware – das sind Kernpunkte und Philosophie der Manufaktur Dyhrberg in Balsthal. Eine Stunde westlich von Zürich wird seit mehr als 50 Jahren Lachs im Holzofen geräuchert. Zu den Kunden zählen sowohl Gourmetrestaurants in der Schweiz, als auch der anspruchsvolle Hobbykoch, die die Spezialitäten im Onlineshop bestellen können. Danach soll diese frisch und unversehrt beim Kunden ankommen. Derzeit gibt es noch wenige funktionierende Verpackungssysteme, die den Anforderungen im Lebensmittelversand gerecht werden.

„Unsere Kunden erwarten von uns einen nachhaltigen Umgang mit dem Produkt. Das umschließt im besonderen Maße auch die Verpackung als oft ersten physischen Kontakt mit dem Kunden“, fasst Ralf Weidkuhn, Leiter Marketing & Verkauf, seine Ansprüche an die richtige Dyhrberg Verpackung zusammen. Damit ist er nicht allein: laut einer aktuellen Umfrage des E-Commerce Centers Köln verlangen 36 % der Konsumenten eine umweltfreundliche Verpackung.

Hervorragende Isolierung

Das 170 Jahre alte Familienunternehmen Dinkhauser Kartonagen hat 2015 den foodmailer entwickelt und dafür bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten. Der Clou: Der foodmailer besteht zu 100 % aus Wellkarton, ist damit zu 100 % recyclingfähig und erreicht trotzdem dieselbe Isolierung wie herkömmliche Styroporboxen bei einem um 60 % reduziertem Volumen. Ein Argument, das angesichts von einem prognostizierten 2.000 % Wachstum von E-Food in den nächsten fünf Jahren immer wichtiger wird. Die Innenkomponenten bestehen aus speziellem lebensmitteltauglichem Papier. Das Handling beschreibt Weidkuhn als einfach, aber „überzeugt hat uns schlussendlich die Möglichkeit, sowohl Format als auch Bedruckung auf unsere individuellen Bedürfnisse anzupassen“.

Anzeige

Dinkhauser Kartonagen GmbH

1848: Josef Dinkhauser gründet die Buchbinderei Dinkhauser in Innsbruck. 1951 übernehmen die beiden Töchter des Inhabers die Leitung. In der Folge entwickelt sich die Buchbinderei zu einem modernen Kartonagenbetrieb. 1981 wird am Firmensitz gebaut, 1995 übernimmt Paul Schäfer die Geschäftsführung. Gemeinsam mit Partnerunternehmen packit! in Oberösterreich, Deutschland und in der Schweiz erzielt die Unternehmensgruppe heute einen Umsatz von ca. 80 Mio. Euro. Die Produktpalette reicht von Transport- und Versandkartons über Verkaufs- und Präsentationsverpackungen bis hin zu Regaltrays und Displays.

Und so entstand in enger Zusammenarbeit mit Luis Flores, Vertriebsleiter Dinkhauser Kartonagen Swiss AG eine ansprechend gestaltete Isolierverpackung, die aus Sicherheitsgründen mit einem integrierten Selbstklebeverschluss verschlossen wird. Simultan wurden die internen Abpack- und Versandprozesse an diese neue Lösung angepasst, so dass eine problemlose Markteinführung gelang. „Lebensmittelversand ist ein noch junges und sensibles Thema im Markt. Eine enge Kooperation mit dem Kunden in der Einführungsphase ist daher extrem wichtig, um das Risiko zu minimieren.“, fasst Luis Flores das gemeinsame Projekt zusammen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fachpack

Vollautomatische Ballenpresse

Mit dem BaleTainer von Strautmann Umwelttechnik – einer vollautomatischen Ballenpresse – lassen sich Entsorgungsprozesse enorm verschlanken, in Verbindung mit einer deutlichen Zeitersparnis.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite