SAP Implementierung

Martin Schrüfer,

WDT setzt auf Körber

Mit Körber geht die Wirtschaftsgenossenschaft deutscher Tierärzte eG (WDT) durch die Errichtung des ersten, speziell auf die Tiermedizin ausgelegten Logistikzentrums Schritte Richtung Zukunft.

© Körber

Im Fokus steht die Etablierung eines erweiterten Geschäftsmodells, das für Tierarztpraxen in ganz Deutschland Mehrwerte bieten wird. Unterstützt wird WDT durch die SAP Beratungs- und Implementierungsexpertise von Körber.

Seit über 100 Jahren widmet sich WDT der Herstellung und dem Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des tierärztlichen Gewerbes. Das Unternehmen ist mit den hochwertigen WDT-eigenen Präparaten sowie Praxisbedarfsartikeln, Human- und Großhandelsprodukten der Grundversorger von Tierarztpraxen und somit mehr als nur ein Großhändler und Produzent. In Zukunft wird das Unternehmen umfassende logistische Dienstleistungen über die eigens gegründete Logistikfirma VetLogOne GmbH erbringen und sowohl Tierarztpraxen und -kliniken als auch weitere Firmen der Branche beliefern. Das Sortiment umfasst ca. 12.000 Artikel aus den Bereichen Tierarzneimittel, Futtermittel und Artikel des Praxisbedarfs.

„Bisher bestellen Tierärzte regelmäßig bei 20 bis 30 Lieferanten. Diese Prozesse sind sehr zeitintensiv, umweltbelastend und auch fehleranfällig. Schnellere Bestellvorgänge und weniger Verpackungsmüll sind somit nur einige der Mehrwerte, die wir über zentralisierte logistische Dienstleistungen im Rahmen unseres erweiterten Geschäftsmodells bieten können“, erläutert Dr. Thomas Nonnewitz, für die Logistik zuständiger Vorstand der WDT.

Anzeige

Ab 2021 stehen die erweiterten logistischen Dienstleitungen bereit, zu denen etwa der Versand, die Rechnungsstellung und das Retourenmanagement zählen. Hierzu investiert WDT in ein neues, 20.000 m² großes Logistikzentrum in Wunstorf nahe Hannover. Der neue Standort soll künftig alle bestehenden Logistikprozesse bündeln und setzt dabei auf SAP EWM (Extended Warehouse Management) und das SAP-basierte KEP-Cockpit (Courier, Express & Parcel Services) von Körber.

Wie Thomas Gries, Chief Executive Officer SAP Solutions bei Körber Supply Chain, betont: „Die logistischen Prozesse nehmen an Komplexität weiter zu. Umso wichtiger werden leistungsfähige Softwarelösungen und bewährte Partnerschaften. Mit WDT arbeiten wir seit vielen Jahren zusammen – eine hervorragende Basis, um gemeinsam Richtung Zukunft zu gehen und bei der Etablierung des erweiterten Geschäftsmodells eine maßgebliche Rolle zu spielen“.

Die Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen. Bis 2025 will WDT insgesamt zwölf Millionen Euro investieren, unter anderem in ein Kühlhaus für über 1.000 Palettenplätze.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

40 Prozent mehr Picks mit viastore Software

Mit SAP EWM und Hana hat Kaeser Kompressoren die Leistungsfähigkeit seines Lagers um ein Vielfaches gesteigert. Die Umstellung führte viastore Software durch. Es war eines der ersten SAP-Projekte dieser Art weltweit. Angelieferte Waren werden um...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite