Neuer Logistik-Hub für Sensorhersteller

Marvin Meyke,

Sick eröffnet neues Distributionszentrum in China

Mit einem neuen Distributionszentrum in Jiaxing (Großraum Shanghai) möchte der Sensorhersteller Sick Kunden in der Region Asien-Pazifik künftig noch schneller, bedarfsgerechter und effizienter mit Sensorprodukten und -systemen versorgen.

Am 14. Juni fand die Eröffnungsfeier für den neuen Logistik-Hub von SICK statt (v.l.): Andrew Ang (SICK Singapur), Ellen Deng (SICK China), Yongquan Chen (SICK China), Shan Gao (Geschäftsführer Zhejiang SICK Sensor Co., Ltd. und Standortleiter Jiaxing), Dr. Mats Gökstorp (Vertriebsvorstand SICK AG), Feng Jiao (SICK China), Changyun Li (SICK China) und Mandy Meng (SICK China) während der feierlichen Eröffnung des neuen SICK-Distributionszentrums in Jiaxing/China. © Sick

Das SICK Logistik-Hub, das am 14. Juni eröffnet wurde, mit einer Fläche von 6.600 Quadratmetern befindet sich in einem zollbefreiten Industriegebiet (CBA - Comprehensive Bonded Area) der Millionenstadt Jiaxing, rund 100 Kilometer von Shanghai entfernt. Mit der Bündelung der lokalen Lagerbestände seiner asiatischen Ländergesellschaften setzt das Unternehmen seine Strategie zur Zentralisierung von Beschaffungs- und Versorgungsprozessen, wie sie bereits in Distributionszentren in Europa (Buchholz/Deutschland) und Nordamerika (Savage/USA) umgesetzt wird, in Asien fort.

Dr. Mats Gökstorp, Vorstand der SICK AG und verantwortlich für Sales & Service, erklärte anlässlich der Eröffnung: "Asien ist ein lukrativer, expandierender Markt mit hohen Umsatzpotenzialen für SICK. Durch das neue Distributionszentrum kann das umfangreiche Produktportfolio von SICK in unmittelbarer Nähe zum asiatischen Kunden vorgehalten und kundenspezifische Services angeboten werden. Zukünftig können wir also Kundenwünsche deutlich schneller, flexibler und besser erfüllen – letztlich auch eine wichtige Voraussetzung, um eCommerce auch in Asien abbilden zu können".

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2019

„Plug and play“

Der steute-Geschäftsbereich „Wireless“ rückt auf der LogiMAT erstmals eine automatisierte Systemlösung zur Optimierung von Materialnachschubprozessen in den Fokus. Diese Neuentwicklung digitalisiert, vernetzt und automatisiert den Kanban-Prozess.

mehr...

Zwei Fragen an...

Die Realität in Form von Daten erfassen

Branchenexperten sind sich einig, dass Sensoren zunehmend zu den Schlüsselkomponenten der Intralogistik gezählt werden können. Die Fähigkeit, Signale und Daten aufzunehmen und weiterzugeben, ist zentral, was sich auch im Beitrag von Martin Schrüfer...

mehr...

CIM

Wie ein LVS fühlen lernt

Der Einsatz intelligenter Sensoren in Verbindung mit der richtigen Software wird in der Intralogistik für eine Revolution sorgen – davon ist die CIM GmbH überzeugt. Mit Hilfe eines multisensorischen Messwürfels macht der WMS-Anbieter Prozesse in der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite