Gefaltet, nicht gerollt

Martin Schrüfer,

Hörmann erweitert Programm um Faltschnelllauftore

Hörmann hat sein Industrietor-Programm um flexible Faltschnelllauftore ergänzt, bei denen der Behang im Gegensatz zu herkömmlichen flexiblen Schnelllauftoren nicht aufgerollt, sondern gefaltet wird.

Hörmann ergänzt das bestehende Industrietor-Programm um Faltschnelllauftore. © Hörmann

Die einzelnen Segmente der Behänge sind mit Windsicherungsprofilen aus verzinktem Stahl ausgerüstet. Hohe Öffnungs-und Schließgeschwindigkeiten beschleunigen die Arbeitsabläufe und minimieren Wärmeverluste und Zugluft.

Zur Wahl stehen drei Tortypen für den Außen-und Innenbereich, die sich vor allem durch ihre Dämmeigenschaften und Dimensionenunterscheiden. Geöffnet und geschlossen werden sie über zwei Zurrgurte, die im Falle einer Beschädi-gung durch zwei weitere Gurte gesichert werden. Durch dieses patentierte System wird ein Absturz des Tores praktisch verhindert. Lieferbar sind die Tore in fünf Standard-und sechs Sonderfarben.

Das Faltschnelllauftor vom Typ F 6010 ist ein Außentor für Öffnungen von bis zu 6 x 6 m und einem Temperaturbereich von +5 bis +40 Grad Celsius. Optionale Fensterelemente im Behang sorgen für Durchblick und Lichteinfall. Als weitere Variante bietet Hörmann den Typ F 6010 Iso mit verbesserter Wärmedämmung. Das F 6010 öffnet mit einer Geschwin-digkeit von bis zu 1,0 m/s, während der Schließvorgang mit 0,5 m/s absolviert wird. Das in den Seitenteilen integrierte Sicherheits-Lichtgitter überwacht dabei die Schließebene des Behangs bis zu einer Höhe von 2.500 mm

Anzeige

Das Faltschnelllauftor F 14005 eignet sich für einen Temperaturbereich von +5 bis +40 Grad Celsius. Es wurde für be-sonders große Außentoröffnungen mit einer Breite von bis zu 14 Metern und einer Höhe von bis zu 10 Metern konzi-piert. Trotz dieser Ausmaße beschleunigen die Tore beim Öffnen und Schließen auf 0,5 m/s. Genauso wie die Torty-pen F 6010 und F 6010 Iso hält es Windkräften der Windlastklasse 3 stand.

DerTortyp F 4010 Cold rundet das Sortiment an Faltschnelllauftoren ab. Er eignet sich für alle Innenbereiche in der Tiefkühllogistik mit Temperaturen von bis zu -30 Grad Celsius. Der 3-fach isolierte Behang reduziert die Kälteverluste ebenso wie die Öffnungsgeschwindigkeit von 1 m/s und die Schließgeschwindigkeit von 0,5 m/s. Die beheizten Zargen sorgen für Einsatzbereitschaft und guten Lauf.

Hörmann bietet die Faltschnelllauftore serienmäßig in Zink-gelb, Reinorange, Karminrot, Enzianblau und Achatgrau. Außerdem sind die SonderfarbenHellelfenbein, Himmelblau, Opalgrün, Anthrazitgrau, Tiefschwarz und Reinweiß liefer-bar.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite