Anzeige

Mehr Schutz an der Verladerampe

Die Verladestelle gehört ohne Zweifel zu den gefährlichsten Arbeitsbereichen im Betrieb. Es ist daher wichtig, mögliche Gefahren an diesem Brennpunkt zu erkennen, bevor schlimme Unfälle passieren. Besonders an offenen Verladestellen besteht ein hohes Unfallrisiko, wenn keine vorbeugenden Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden.

© Rite-Hite

Der Absturz von Personen oder Flurförderzeugen von einer 1,20 m hohen Rampe kann zu gravierenden Verletzungen führen oder sogar tödlich sein. Dem Betrieb drohen hohe Kosten für Personen- und Sachschäden, Ausfallzeiten, Reparaturen und eventuell gerichtliche Auseinandersetzungen. Solche schwerwiegenden Folgen können mit der richtigen Schutzausrüstung verhindert werden.

© Rite-Hite

Die Sicherheitsbarriere DOK-GUARDIAN von Rite-Hite „bewacht“ – wie der Name vermuten lässt - die Verladestelle und schützt das Personal vor gefährlichen Rampenabstürzen. Der Absperrgurt aus rotem PVC-beschichteten Glasfasergewebe und 3 gelben Rückhaltegurten aus Polyester präsentiert sich als auffälliges Warnzeichen und macht den DOK-GUARDIAN zu einem gut sichtbaren Gefahrenhinweis, der das Risiko potentieller Unfälle deutlich mindert.

Das robuste Material des „Rampenwächters“ garantiert eine hohe Belastbarkeit. Der DOK-GUARDIAN hält einer kinetischen Energie von max. 13,6 t ohne oder mit nur geringer Beschädigung stand. Schnell und einfach kann der 1,10 m hohe Gurt von einer einzelnen Person manuell positioniert werden und lässt sich problemlos in Öffnungsbreiten bis zu 5 m anpassen. Während des Verladevorgangs wird der Gurt sicher in einem der beiden seitlichen Pfosten aufgewickelt und verstaut. Die 1,20 m hohen Stahlpfosten schützen zusätzlich vor teuren Anfahrschäden an Toren.

Anzeige
© Rite-Hite

Mit seinem flexiblen Design eignet sich der DOK-GUARDIAN auch bestens für innerbetriebliche Sicherheitsvorkehrungen. Produktionsanlagen und Flurförderzeuge können räumlich abgetrennt werden und das Personal schützen.

Für eine lückenlose Sicherheit an der Verladestelle kann der DOK-GUARDIAN außerdem an das Rite-Hite Fahrzeugverriegelungssystem Wheel-Lok gekoppelt werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anzeige

Mehr Schutz an der Verladerampe

Verladestellen bergen ein hohes Unfallrisiko, insbesondere dann, wenn sie geöffnet sind. Der DOK-GUARDIAN von Rite-Hite mindert die Absturzgefahr an der offenen Rampe für Personal und Ausrüstung und schützt vor folgenschweren Verletzungen und teuren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige