Kolumne: Intra Logistik

Intra Logistik,

Wer hat das Zeug zum GNLH?

Als ich neulich das kreischende Wettstammeln von Heidi Klum und Thomas Gottschalk beim Finale von Germany’s next Topmodel geschaut habe (wir Insiderinnen nennen das GNTM), kam mir beim Wegdämmern so ein Gedanke: Warum veranstalten wir nicht einen Wettbewerb: Germany’s next Logistics Hero (GNLH)?

Intra Logistik schreibt, was sie denkt. Sagen Sie Intra, was Sie darüber denken: intra.logistik@materialfluss.de © WMB

Die Betonung liegt auf next. Also das Gegenteil von denen, die in der Logistics Hall of Fame aufbewahrt werden, die sozusagen schon alle Meriten geerntet und den Oscar fürs Lebenswerk erhalten haben, bei denen sozusagen danach nichts mehr kommt.


Wer könnte Germany’s next Logistics Hero sein? Wie wäre der Stoff, aus dem solche Helden geschnitzt wären? Sind es junge Wissenschaftler, die etwas entwickelt haben, das etwas Kompliziertes so richtig einfach macht? Ist es ein Start-up-Mensch, der so jung ist, dass er ganz automatisch und von alleine alle Dinge anders denkt als all die, die das schon immer so machen und die ihn deshalb ehrfürchtig „disruptiv“ nennen? Ist es der gestandene Unternehmer, der den Mut hat, Unternehmer zu sein, also die Zukunft zu denken, zu verändern – anstatt sie „nur“ zu bewahren?


Oder ist es der Stapler- oder Lkw-Fahrer, der sein Leben lang für 1.557 Euro im Monat mit Rückgratverkrümmung auf dem Bock hockt, damit wir alle beruhigt für 99 Cent pro 100 Gramm Nackensteaks von in Niedersachsen gemästeten und auf Sizilien geschlachteten Schweinen auf unserem online gekauften Grill designed in the U.S.A, fabricated in China brutzeln können, den der Sub-Sub-Unternehmer eines KEP-Dienstleisters am Ende seiner 14-Stunden-Schicht in den vierten Stock geschleppt hat? Oder ist es die Akkordarbeiterin beim Kommissionieren, die das 1.000-Picks-pro-Stunde-Versprechen des Intralogistik-Ausrüsters einlösen muss?Ich weiß es nicht. Aber vielleicht wäre es tatsächlich eine Idee, mal so jemanden als GNLH zu würdigen. Was meinen Sie?

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kolumne: Intra Logistik

Hi Digi-Doro,

sehr geehrte Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär: Denker (m/w/d) wie Dich braucht unser Land! Du stehst für die Verlässlichkeit der Unveränderung, Du rüttelst an nichts, was seit 1810 Bestand hat....

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Kolumne von Intra Logistik

Herrschaftszeiten!

Wenn am 15. März die LogiMAT um 17 Uhr die Hallentüren schließt und die Dieselstapler die nachhaltigen, energieeffizienten, ergonomischen und wasweißichnochalles Exponate wieder wegschaffen, rauchen bei den Messemachern allerspätestens seit 16 Uhr...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Video hat niemanden umgebracht

Zwei Irrtümer halten sich ziemlich hartnäckig in den Köpfen der Menschen. Erstens: Video killed the radio star, zweitens: Automatisierung vernichtet Arbeitsplätze. Den ersten haben The Buggles 1979 in die Welt geträllert, die Menschen hören es...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite