Die Kolumne von Intra Logistik

So wird aus einer Jeans ein Abendkleid

Intra Logistik

Software ist ein wundervoll Ding, es löst alle Probleme. Keine Kohle auf dem Konto? Einfach online unter den geilsten Krediten auswählen. Fernweh? App geht’s! Einsam? Verlieb dich alle elf Minuten neu. Ist dir das nach ein paar Tagen doch zu anstrengend? Entwickle dein für dich maßgeschneidertes Yoga-Programm. Findest du dein Zeug im Lager nicht? Gehst umständliche Wege? Lieferst die falschen Sachen? Gscheite Software rein, und schon läuft’s rund. Mit einem guten WMS (solche gibt’s!) kann sogar der letzte Dödel klarkommen, die sind noch einfacher zu bedienen als das iPhone.

Software löst sogar die Abgasprobleme bei Autos. Passen deine tatsächlichen Abgaswerte nicht zu dem, was in den Papieren steht? Kein Problem: Einfach eine CD für 49 Euro 90 (keine Sorge, deine Autofirma zahlt’s!) ins Handschuhfach legen, und schon passt alles wieder. Upgrade nennt man das, weil die Software das Chaos behebt, das sie vorher angerichtet hat: Sie korrigiert – irgendwie – die Prüfstand-Abgas-Tricksereien. Ganz bestimmt. Wobei man sofort denkt: Warum nicht gleich so? Aber das ist ein anderes Thema.

„Sich alle 11 Minuten neu zu verlieben, kann ganz schön anstrengend sein. Software löst auch das.“

Was Software alles kann! Macht aus der letzten Rußschleuder einen blauen Engel! Bin schon auf den nächsten Coup gespannt: Vielleicht hat einer eine Software im Schreibtisch, die aus einem Diesel-Frachter ein Segelschiff macht? Aus einer Diesellok eine solarbetriebene Zugmaschine? Aus einem ollen Diesel-Stapler ein Elektro-Flurförderzeug? Und was macht sie erst aus dem Lkw? Dem Bagger? Oder aus der Diesel-Jeans? Per Upgrade zum Abendkleid? Und, mal ganz aus meiner Feierabend-Praxis gesprochen: Wenn sich das Kind das Knie aufschlägt, einfach eine neue Software drüber spielen und alles ist wieder gut? Auf jeden Fall! Versprochen! Zumindest bis zur Bundestagswahl.

Anzeige

Exklusiv in materialfluss: Intra Logistik schreibt, was sie denkt. Sagen Sie Intra, was Sie denken: intra.logistik@materialfluss.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kolumne: Intra Logistik

Wer hat das Zeug zum GNLH?

Als ich neulich das kreischende Wettstammeln von Heidi Klum und Thomas Gottschalk beim Finale von Germany’s next Topmodel geschaut habe (wir Insiderinnen nennen das GNTM), kam mir beim Wegdämmern so ein Gedanke: Warum veranstalten wir nicht einen...

mehr...

Kolumne: Intra Logistik

Hi Digi-Doro,

sehr geehrte Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär: Denker (m/w/d) wie Dich braucht unser Land! Du stehst für die Verlässlichkeit der Unveränderung, Du rüttelst an nichts, was seit 1810 Bestand hat....

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Kolumne von Intra Logistik

Herrschaftszeiten!

Wenn am 15. März die LogiMAT um 17 Uhr die Hallentüren schließt und die Dieselstapler die nachhaltigen, energieeffizienten, ergonomischen und wasweißichnochalles Exponate wieder wegschaffen, rauchen bei den Messemachern allerspätestens seit 16 Uhr...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Video hat niemanden umgebracht

Zwei Irrtümer halten sich ziemlich hartnäckig in den Köpfen der Menschen. Erstens: Video killed the radio star, zweitens: Automatisierung vernichtet Arbeitsplätze. Den ersten haben The Buggles 1979 in die Welt geträllert, die Menschen hören es...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite