Mehr als 50 Vorträge

Martin Schrüfer,

digital networking days - Drei Tage Top-Programm

Die digital networking days sind die neue digitale Veranstaltungsreihe von materialfluss, INDUSTRIAL Production und KUNSTSTOFF MAGAZIN: Vom 15. bis 17. Juni widmen sich mehr als 50 Keynotes und Vorträge der Intralogistik und Logistik.

© WBM

Alle Informationen zu Tickets, Sponsoring, Programm finden Sie auf der Website des Events: www.digital-networking-days.de

Spannend für alle Intralogistik- und Logistikinteressierten: Am ersten Tag der Digital Networking Days hat der Programmausschuss nicht nur Fraunhofer-IML-Chef und Vordenker der Branche Prof. Dr. Dr. h.c. Michael ten Hompel für eine Keynote eingeladen, sondern auch Experten von elf der zwölf umsatzstärksten Systemintegatoren (siehe auch materialfluss Top 20 der Systemintegratoren, Ausgabe "materialfluss Welt der Intralogistik" Dezember 2020) versammelt. Allein am ersten Tag finden in parallelen Sequenzen insgesamt 23 Vorträge statt, vor, danach und dazwischen können die Teilnehmer sich untereinander vernetzen, austauschen, die Referenten kennenlernen und sich spontan digital verabreden.

Die vortragenden Unternehmen und Institutionen:

Anzeige

6 River Systems
CIM
Codept
Conductix-Wampfler
DAMBACH Lagersysteme
Dematic
Descartes Systems (Germany)
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
Jungheinrich Logistiksysteme
KNAPP
Körber Supply Chain
Logivations
Mobile Industrial Robots
Neolog
Opus//G
Servus Intralogistics
SSI Schäfer
Still
TGW Logistics Group
TRUMPF Werkzeugmaschinen
Vanderlande
viastore SOFTWARE
Volume Lagersysteme
WITRON Logistik + Informatik
YASKAWA Europe

Die Themen im Detail:

Tag 1 - Gamechanger 2021: Top-Logistik im E-Commerce und in der Produktion

Gerade jetzt ist die Logistik auf dem Vormarsch: Nichts geht mehr ohne E-Commerce. In vielen Branchen läuft die Produktion auf Hochtouren. Neue Distributionszentren schießen fast wie Pilze aus dem Boden, alte Lager werden modernisiert und Produktionslinien erweitert. Eins ist überall knapp: Der Mensch als Arbeitskraft. Und trotzdem müssen die Produkte hergestellt, verpackt, verschickt und am besten noch mit dem Klick auf den “Jetzt bestellen”-Button auch gleich versendet werden. Damit das nicht nur Science-Fiction bleibt, brauchen Händler und Produzenten Gamechanger. Wie diese in der E-Commerce-Logistik und der Produktionslogistik aussehen, darüber sprechen Top-Experten bei den digital networking days.

Tag 2 - Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau 2021

Auf dem Weg vom Design über die Konstruktion zum fertigen Produkt entscheiden der Werkzeug-, Formen- und Modellbau maßgeblich über die Wirtschaftlichkeit der gesamten Produktionskette. Durchgängiger Datenfluss, additive Verfahren und neue Zerspanungsstrategien bieten beeindruckende neue Möglichkeiten. Die gilt es zu nutzen, um nicht nur den effizientesten Formen- oder Werkzeugbau zu betreiben, sondern die Produktion wirtschaftlich und wettbewerbsfähig zu gestalten. Industrie 4.0 ist ein Stichwort – der Werkzeug- und Formenbau kennt jedoch sehr viel mehr Stellschrauben.

Tag 3 - Zwischen Edge und Cloud – Digitale Transformation praktisch

Nach über einem Jahr Corona-Pandemie streitet niemand mehr über die Notwendigkeit einer digitalisierten Produktion. Umso wichtiger ist die Frage nach dem Wie: Wie können Unternehmen ihre Produktionsanlagen für die digitalen Anforderungen von heute und die Weiterentwicklungen von morgen fit machen, ohne Produktionsstörungen und zu vernünftigen Kosten? Zum Glück gibt es inzwischen umfangreiche Erfahrungen und erprobte Lösungen.

Tickets gibt es hier.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite