Weitere Absage für 2022

Martin Schrüfer,

Auch der Materialfluss-Kongress wird auf 2023 verschoben

Fast wäre die Nachricht untergegangen in dem hin und her in Sachen Hannover Messe: Der 30. Deutsche Materialfluss-Kongress, geplant für den 31. März und 1. April 2022 in München, wurde abgesagt und auf 2023 verschoben.

© Materialfluss-Kongress

Der neue Termin steht mit dem 23. und 24. März 2023 bereits fest und die Planung verfolgt angesichts der fortbestehenden Unsicherheit für Präsenzveranstaltungen von vorneherein ein Hybrid-Konzept, "sodass wir eine weitere Absage ausschließen", schreiben die Veranstalter.

Die Gründe für die Absage sind demnach, wir zitieren: "Der Deutsche Materialfluss-Kongress lebt von Präsenz und der persönlichen Begegnung; eine, wie wir von den Teilnehmern seit Jahren wissen, hoch geschätzte Tatsache, die uns für 2022 dazu bewogen hatte, ausschließlich mit einem Präsenz-Kongress zu planen. Fest davon überzeugt, dass die Pandemie Ende März 2022 soweit bezwungen sein würde und wir alle endlich wieder zur Normalität zurückkehren können, gestaltete sich die Planung zuverlässig und stabil.

Die anhaltende Planungsunsicherheit angesichts steigender Inzidenzen zu Beginn des jungen Jahres – am Veranstaltungsort in Bayern aktuell leider mit Rekordwerten – zwingt uns nun erneut und wider aller Erwartungen im Vorjahr, auf unseren Branchentreff im Jahr 2022 in der angestrebten und bewährten Form zu verzichten. Und gerade weil uns die Begegnung und der Raum für den persönlichen Austausch so wichtig sind, haben wir uns gegen eine abgespeckte Online-Variante entschieden. Diese würde dem Programm und dem starken Charakter des Kongresses nicht gerecht werden. Wir glauben daran und freuen uns darauf, nach einem letzten Jahr Verzicht, im März 2023 wieder angemessen und in bewährter Tradition an unsere erfolgreichen Veranstaltungen anzuknüpfen – vor Ort, mit der Branche um uns und echtem Austausch. Ihr MFK-Team"

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ukrainekrieg

Geschäftsklimaindex stürzt ab

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft sei eingebrochen, so das ifo Institut. Der Geschäftsklimaindex sei im März auf 90,8 Punkte abgestürzt, nach 98,5 Punkten (saisonbereinigt korrigiert) im Februar. Unternehmen bewerten den Geschäftsausblick...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite