Tiefkühllager

Marvin Meyke,

Logistiklösung für irischen Pharmahersteller

Für den Pharmahersteller Grifols hat Jungheinrich in Irland nahe Dublin eine Logistiksystemlösung für die Lagerung von Blutplasma und medizinischen Endprodukten realisiert.

© Jungheinrich

Bestandteil der Anlage: Zwei vollautomatisierte Silo-Hochregallager. Jungheinrich begleitete die Realisierung der Lösung, von der Planung bis zum Bau. Zu den Besonderheiten der Anlage gehört ein Tiefkühllager mit insgesamt 1.152 Palettenstellplätzen, in dem Grifols bei minus 35 Grad Celsius Blutplasma lagert.

Das Regalbediengerät wurde extra für den Einsatz unter extremen Temperaturen konzipiert und erreicht eine Höhe von 14,3 Metern. Die Lastaufnahme erfolgt hier quer per Doppel-Shuttle. Das zweite Silo-Hochregallager ist für die sichere Lagerung von Medizinprodukten bei kühlen plus 5Grad Celsius ausgelegt und bietet Platz für 2.972 Paletten. Das eingesetzte Regalbediengerät erreicht dort eine Raumhöhe von bis zu 26 Metern.

Der Komplex ist sowohl auf Euro- als auch auf US-Paletten ausgelegt und wird durch das Jungheinrich Warehouse Control System (WCS) gesteuert. Die Jungheinrich-Lösung bildet alle administrativen Prozesse sowie die vorgeschriebenen finalen Qualitätskontrollen in der medizinischen Supply Chain von Grifols ab.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kapazitäten erweitert

Jungheinrich-Stapler für Amazon

Pünktlich zum Tag der Logistik am 11. April hat Amazon den Umbau seines Logistikzentrums in Pforzheim eingeweiht. Durch die Umrüstung auf Schmalgangregale schafft der Onlineversandhändler zusätzliche Kapazitäten. Zukünftig werden hier 115...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite