Identtechnik/RFID

Modelabel Petit Bateau stellt auf Voice-Kommissionierung um

Das französische Modelabel Petit Bateau hat mit der Umstellung auf eine Voice-Kommissionierlösung eine beachtliche Zeitersparnis und Produktivitätssteigerung erzielt. Zum Einsatz kamen Produkte und Lösungen von Honeywell Vocollect Voice.

© Voiteq

Seit der Eröffnung ihrer ersten Fabrik in Troyes 1893 hat sich das französische Modelabel Petit Bateau einen Namen im Bereich Unterwäsche und Oberbekleidung für Kinder gemacht. Im Mai 2016 verlagerte das Unternehmen seine Logistikprozesse an einen neuen Standort. Das Warenlager erhält die Produkte direkt aus der Fabrik, die von dort aus an mehr als 3.500 Einzelhändler und 400 eigene Shops verschickt werden. Zudem werden hier auch Bestellungen bearbeitet, die von Endkunden direkt über den Online-Shop von Petit Bateau aufgegeben werden. 60 Mitarbeiter befördern mehr als 23 Millionen Waren jährlich.

Die Ausstattung der Kommissionierer stellte Petit Bateau jedoch vor Herausforderungen: Zum einen suchten sie nach einer ergonomischeren Ausrüstung im Vergleich zu den bis dato eingesetzten Pistolen und Scannern. Andererseits sollte durch die neue Lösung eine Produktivitätssteigerung erzielt werden. Diese sollte außerdem flexibel genug sein.

Die Wahl fiel 2011 auf die von Voiteq implementierte Sprachlösung „Screen-to-Voice“. Die anfänglichen Bedenken der Kommissionierer gegenüber der neuen Technologie konnten dank einer Einführung des Systems und einem großen Angebot an Headset-Modellen ausgeräumt werden. Schlussendlich entschied sich Petit Bateau für ein Headset des Typs Vocollect SL-14 von Honeywell. Mit der Umstellung auf das Screen-to-Voice-System konnte das Modeunternehmen seine Kommissionierung von Kommissionierstationen auf flexible Kommissionierwagen umstellen.

Anzeige

Beim Aufbau des neuen Warenlagers vertraute Petit Bateau auf ihren langjährigen Geschäftspartner Voiteq. Dimitri Boyaval, verantwortlich für den Logistikstandort von Petit Bateau, betonte insbesondere die Flexibilität des Systemintegrators und „den Vorteil der Anwendungsebenen, die auf viel natürlichere Art und Weise verändert werden können als mit Lösungen anderer Anbieter“. Voiteq begleitete Petit Bateau auch bei der Implementierung neuer, mit der aktuellsten WMS-Version des Anbieters A-SIS kompatiblen Sprachdialoge. Dies umfasste die Überschreibung sämtlicher bestehender Sprachaufträge. Im Rahmen dieses globalen Projekts und auch über die Sprach-lösung sowie den 30 installierten Sprachterminals A500 von Honeywell Vocollect Voice hinaus wurde Voiteq damit beauftragt, die gesamte Logistikausrüstung bereitzustellen.

Reduzierte Trainingszeit
Innerhalb kurzer Zeit waren die Teamleiter dazu imstande, die Mitarbeiter selbst zu schulen. „Bereits nach zwei Stunden können die Kommissionierer eigenständig arbeiten und nach weniger als einer Woche sind sie schon voll einsatzfähig“, erklärt Boyaval.

„Der geringe Schulungsaufwand verschafft Petit Bateau einen Vorteil bei der Einarbeitung der Zeitarbeitskräfte“, verdeutlicht Rémy Meulins, Leiter des operativen Geschäfts bei Voiteq Frankreich. Die Sprachlösung findet sowohl bei den Mitarbeitern als auch ihren Managern Zuspruch, wie der Standortverantwortliche bestätigt: „Die Entscheidung für diese Sprachlösung wurde noch nie in Frage gestellt.“ Dank der leichten Headsets, die die Kommissionierer bei ihrer Arbeit nicht behindern, konnte der ergonomische Nutzen voll und ganz erzielt werden. In nächster Zukunft plant Petit Bateau die Definition neuer Sprachdialoge, mithilfe derer die Wartezeit vor dem Deponieren der Ware in die Pakete verkürzt werden kann.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniertechnik

Innovative Kommissionierlösung

Palettieren, Depalettieren, Kommissionieren: Dies alles sind Tätigkeiten, bei denen möglichst viele Waren in möglichst kurzer Zeit bewegt werden müssen. Oft hebt ein Mitarbeiter im Lager mehrere Tonnen pro Tag von Hand – ein mühsamer Prozess mit...

mehr...
Anzeige

LogiMAT 2019

Die beste Zeit für Veränderung

Jetzt ist die beste Zeit für Veränderung - Mit diesem Leitgedanken adressiert proLogistik auf der Messe Entscheider, die konkrete Handlungsempfehlungen erwarten, wie sich veraltete Prozesse möglichst rasch auf neue Herausforderungen anpassen lassen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

LogiMAT 2019

Komplettlösung für die Paketlogistik

Die Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH ist auch 2019 wieder mit von der Partie. Am Stand ist mit Vipac Smalls Sort erstmals eine Komplettlösung für die Erfassung und Sortierung kleinerer Pakete und Sendungen zu sehen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite