10-Jähriges

Marvin Meyke,

Torwegge Niederlande feiert Jubiläum

Was mit einem Businessplan zweier junger Holländer begann, mündete im September 2009 in die Eröffnung des niederländischen Standorts des Intralogistikspezialisten in Sprang-Capelle: Die erste ausländische Niederlassung von Torwegge wird in diesem Jahr zehn Jahre alt.

Zehn Jahre nach Gründung der Torwegge Wielen B.V. ist das Team in den Niederlanden fünfköpfig (v.l.): Robert van Hees, David van Hoof, Mariëtte Dusée, John Broeks, Patrick Nieuwenhuijzen.

Das inzwischen fünfköpfige Team vertreibt von der Region Nordbrabant aus die Bielefelder Fördertechnik in den Benelux-Ländern und in Frankreich. Noch immer mit an Bord: die Initiatoren der ersten Stunde John Broeks und Patrick Nieuwenhuijzen.

"Wichtiger Meilenstein für das Unternhemen"

"Dass John Broeks und Patrick Nieuwenhuijzen die Idee zur Gründung einer Niederlassung im Ausland damals weitergesponnen und die damalige Geschäftsführung mit ihrem Plan überzeugt haben, war ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung von TORWEGGE", sagt Torwegge-Geschäftsführer Uwe Eschment.

Anfang mit Rädern und Rollen

Anfangs wurden von Sprang-Capelle aus ausschließlich Räder und Rollen vertrieben. Doch der Bedarf an intralogistischen Lösungen und Komponenten wuchs, sodass vermehrt Fördertechnikkomponenten hinzukamen. Insbesondere das Tragrollengeschäft erlebte Aufwind. Auch personell wurde aufgestockt: Ein Innendienst- sowie zwei Außendienstmitarbeiter stießen zu Broeks, Global Sourcing und Product Mangement bei TORWEGGE Wielen B.V., und Nieuwenhuijzen, Niederlassungsleiter bei TORWEGGE Wielen B.V. In dieser Konstellation besteht die niederländische Außenstelle noch heute.

Anzeige

Startschuss für weitere Expansionen

Die Eröffnung der Niederlassung im westlichen Nachbarland Deutschlands stellte den Startschuss für weitere Expansionen nach Tschechien und in die Slowakei dar. Heute beschäftigt das Unternehmen über 140 Mitarbeiter an europaweit fünf Standorten und arbeitet mit Vertriebspartnern in Österreich, der Schweiz, Slowenien, Weißrussland, Litauen, Lettland und Russland zusammen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite