LogiMAT 2022

Petra Born,

Intelligent vernetzte Technologien von SEW-Eurodrive

Der boomende Online-Handel und mehr ökologische Verantwortung erfordern neue Lösungen für die Logistikindustrie. SEW-Eurodrive liefert mit dem Automatisierungsbaukasten MOVI-C Antworten auf die Fragen der Branche.

Automatisierungsbaukasten MOVI-C © SEW-Eurodrive

Mehr Durchsatz, CO2-Reduktion, Flexibilität, Digitalisierung sowie eine hohe Anlagenverfügbarkeit sind wichtige Aspekte. Die konsequente Modularisierung der Antriebs- und Automatisierungstechnik spielt eine entscheidende Rolle. Mit MOVI-C kann der Anwender flexibel auf alle Anpassungen in unterschiedlichsten Einsatzbereichen der Logistik reagieren – etwa bei Regalbediengeräten, Shuttles oder Förder- und Hubmodulen in der Transporttechnik. Beim Betrieb einer Anlage kommt es auf effiziente Abläufe an, beispielsweise durch kürzere Inbetriebnahmezeiten, optimierte Wartung und minimierte Fehlerquellen. Die Vernetzung aller Antriebskomponenten vom Getriebemotor mit Umrichter- und Steuerungstechnik bis hin zur IoT-Ebene ist zunehmend wichtig. Die Einkabeltechnik mit digitaler Datenschnittstelle Movilink-DDI zwischen SEW-Antriebseinheit und MOVI-C-Umrichter bildet das Rückgrat und ermöglicht maximale Transparenz in Echtzeit.

Halle 7, Stand D07

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2022

Gallers Regaltechnik made in Germany

Auch Galler aus Kulmbach kommt wieder zur Logimat und präsentiert Regaltechnik Made in Germany. Mit dem Omega-Profil zeigt das Unternehmen Standardlösungen vom Mehrplatz-Palettenregal bis zur Durchlauftechnik für Paletten sowie Kollidurchlaufregale...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite