Behälter/Boxen/Paletten

Ultrasauber: Paletten im Hochsicherheitstrakt

Für ihre interne Logistik in der Milchpulverproduktion setzt die Königliche FrieslandCampina N.V. die belastbaren und besonders hygienischen Kunststoffpaletten von Cabka IPS ein. Der niederländische Palettenhändler S&K Swieringa Kunststof reinigt und liefert die Paletten. Es dampft bei S&K Swieringa Kunststof. Die Palettenwaschstraße spuckt bis zu 60 Cabka-IPS-Endur-Paletten pro Stunde aus. Danach sind sie nicht nur sauber, sondern rein. Mit diesem Service hat sich der nordholländische Palettenhändler Wiebe Swieringa ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet. „Wir haben eine hochmoderne, automatische Waschanlage zusammen mit einem erfahrenen Maschinenbauer entwickelt und installiert, erzählt Inhaber Swieringa. Was mit einem Hochdruckstrahlreiniger und ausschließlicher Handarbeit begann, hat sich zu einem florierendem Handels- und Serviceunternehmen entwickelt. Am Anfang stand die Handreinigung von Kunststoffpaletten für Friesland Coberco Butter Products. Heute reinigt und überholt S&K die Kunststoffpaletten für FrieslandCampina und deren Milchpulverproduktion und liefert sie auch an. Die Fahrt durchs holländische Friesland von Swieringa zu Friesland- Campina ist kurz und die Landschaft passt zum Thema: Weiden und Milchkühe, soweit das Auge reicht. Der Konzern für Molkereiprodukte verarbeitet allein in den Niederlanden jährlich 8,5 Milliarden Liter Milch zu Milch, Butter, Käse, Joghurt und Milchpulver. Letzteres wird vor allem in Länder in Asien und Afrika exportiert.

Anzeige
Cabka Group GmbH
Kunststoffpaletten von Cabka IPS

Kunststoff schlägt Holz in punkto Hygiene

Milchprodukte sind von ihrer Natur her sehr empfindlich, und entsprechend vorsichtig gilt es, mit Milchpulver umzugehen, das hauptsächlich als Basis für Babynahrung eingesetzt wird. Hier steht Hygiene an erster Stelle. Die Milchpulverproduktion von FrieslandCampina Domo in Beilen ist deshalb hygienetechnisch eine Art Hochsicherheitstrakt. Für die interne Logistik setzt sie die stark belastbare und besonders hygienische Endur i9-Kunststoffpalette von Cabka IPS ein. Bert Stoit verantwortet im Beilener Werk die Arbeitsvorbereitung. „Die Endur-Kunststoffpalette ist perfekt für diesen Job. Das könnte man mit Holzpaletten gar nicht machen. Sie ist stark und perfekt für den Einsatz im Hochregal.“

Die Endur i9 ist eine Schwerlastpalette für Bigbags und Lasten bis zu 1.500 Kilogramm im Hochregal. Aus schlagfestem Polypropylen ohne Metallverstärkung hergestellt, eignet sich diese Palette für semi-hygienische Anwendungen und für Anwendungen mit hohen Umlaufzahlen in offenen und geschlossenen Pools. Die Palette ist aufgrund interner Hohlräume besonders biegesteif und in unterschiedlichen Farben verfügbar. Bei FrieslandCampina wird sie in Blau und Rot eingesetzt: Die roten Paletten transportieren das Basispulver – die blauen die Endprodukte.

Zurück zum Lieferanten S+K Swieringa ins knapp 40 Kilometer entfernte Marum. Wieder vorbei an unzähligen weidenden Milchkühen. Seit vielen Jahren ist S&K Swieringa Kunststof Handelspartner von Cabka IPS. Die Kunststoffpaletten und -boxen eignen sich vor allem für den Einsatz in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, wo die hygienischen Aspekte der Warenlogistik eine äußerst wichtige Rolle spielen. Mit seinem Reinigungsservice hat sich der Holländer eine Marktlücke erschlossen und bietet einen 100-prozentigen Hygieneschutz.

Waschstraße für 6.000 Paletten im Monat

„Jeder kann Paletten oder Boxen mit einem Hochdruckreiniger abspritzen,“ erklärt Wiebe Swieringa, „eine verlässlich saubere, wirklich reine Palette bekommt der Kunde aber nur, wenn eine lange Reihe von Regeln eingehalten werden, die garantieren, dass das Produkt nach der eigentlichen Wäsche nicht wieder mit irgendwelchem Schmutz in Kontakt kommt.“

Deshalb ist der Schmutzbereich, in dem die zu reinigenden Paletten ankommen und sortiert, vorgewaschen und mit Hilfe von Messer und Feuer von kleineren Blessuren befreit werden, hermetisch vom sauberen Bereich getrennt hinter der eigentlichen Waschanlage. Der saubere Bereich ist vollklimatisiert, die Luft gefiltert, das Personal in Schutzkleidung gehüllt. Erst wenn die gereinigten Paletten vollständig getrocknet und in Folie gepackt sind, werden sie auf den Lkw geladen und zum Kunden zurückgebracht. Insgesamt sind ständig über 30.000 Stück im Umlauf – 6.000 werden jeden Monat in die Reinigung geschickt.

Kontakt: S&K Swieringa Kunststof NL-9363 TN Marum Tel.: 00 31 / 5 94-64 46 14 E-Mail: info@swieringakunststof.nl www.swieringakunststof.nl

Cabka Group GmbH D-10719 Berlin Tel.: 0 30 / 47 39 03 80 E-Mail: group@cabka.com www.cabka-ips.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite