Arbeitsplätze

bott: avero Montagelinie bei Data Modul

Das Unternehmen Data Modul in Weikersheim setzt auf Effizienz und Anpassungsfähigkeit. Dabei hilft eine umfangreiche Ausstattung mit avero Arbeitsplatzsystemen von bott. Data Modul produziert individuelle und industriell genutzte Display-, Touch-, Embedded-, Monitor-, und Panel-PC-Lösungen und handelt weltweit damit.

Reihe Avero
Eine Montagelinie aus dem Hause bott, hier zu sehen ist die Reihe Avero. Fotos: bott

Am Produktionsstandort in Weikersheim hat Data Modul vor kurzem eine neue avero Montagelinie von bott in ESD Ausführung in Betrieb genommen. bott konfigurierte die Arbeitsplätze nach ergonomischen Aspekten. Mit der neuen avero Montagelinie sichert Data Modul seine hohen Anforderungen an eine größtmögliche Flexibilität und an die Qualität seiner Produkte. In diesem Montageverfahren fertigt Data Modul Panel PCs und Monitore mit Touches, von 22- bis 26-Zoll-Größe, am Material entlang. Die modularen avero Tische sind elektrisch höhenverstellbar und damit an die Ergonomie der Mitarbeiter anzupassen. Die Montage selbst erfolgt im One-Piece-Flow-Verfahren: Der Mitarbeiter muss die zu montierenden Geräte nicht anheben oder tragen. Sie lassen sich auf einem Werkstückträger durch die gesamte Linie rollen.

In die avero Montagelinie integriert Data Modul eine sogenannte Flow-Box der Reinraumklasse 5. Dies ermöglicht die partikelfreie Verbindung von Touch-Oberfläche und Displaymodul – das Spezialgebiet der Data Modul, das sogenannte Airgap Bonding. An jeder einzelnen avero Montagestation selbst installierte Data Modul digitale, elektronisch gesteuerte Montageanleitungen. Um Suchzeiten nach Teilen zu reduzieren, wurden bottBoxen und Ablagen analog zur Arbeitsreihenfolge angeordnet. Die avero Montagelinie ist flexibel einzusetzen, bei Bedarf auch umzurüsten und für mehrere Serien zu verwenden. Mit der avero Montagelinie entfallen aufwändige Laufwege. Außerdem reduziert sie die Greifwege. Vor allem die Produktion hoher Stückzahlen erfolgt über die neu eingerichteten avero Linien von bott. Sie bieten Flexibilität in der Durchlaufzeit, da hier je nach Bedarf bis zu fünf Mitarbeiter bei der Montage eingesetzt werden können.

Anzeige
Montagelinie Ergo
Die Montagelinie Ergo von bott im Praxiseinsatz.

Ziel: Entlastung der Mitarbeiter

Im Ergebnis schafft Data Modul mit dieser flexiblen Montagelinie über eine abgestimmte Arbeitsvorbereitung zu Serienbeginn einen optimalen Montageablauf und damit eine Entlastung der Mitarbeiter. Doppelte Wege wurden verkürzt oder ganz eliminiert. Reduzierte Montage- und Durchlaufzeiten können so realisiert, die Fehlerquote durch übersichtliche Arbeitsplatzgestaltung auf ein Minimum reduziert und die Qualität nachhaltig gesichert werden.

Lean-Arbeitsplätze von bott

bott plant das avero Arbeitsplatzsystem individuell für seine Kunden. Hierbei ist für die Berater von bott der reibungslose, logisch durchdachte Materialfluss besonders wichtig. Das heißt: Keine Zwischenlagerung von Material oder Baugruppen und eine lückenlose Materialbereitstellung.

„Grundsätzlich geht es bei der Lean Produktion um das Vermeiden von Verschwendung und darum, nicht wertschöpfende Tätigkeiten zu eliminieren“, sagt Axel Theurer, zuständig für die Unternehmenskommunikation bei bott. „Im Rahmen von kontinuierlichen Verbesserungsprozessen trägt das avero Arbeitsplatzsystem dazu bei, dass sich die manuelle Fertigung stets flexibel anpassen lässt. Das Baukastensystem des avero Arbeitsplatzsystems erleichtert die Standardisierung im Betrieb.“

Das avero Arbeitsplatzsystem lässt sich an den Bedarf anpassen und unterstützt so dabei, dass die Arbeitsvorgänge strukturiert ablaufen. Unnötige oder doppelte Arbeitsschritte bei der Vormontage von Baugruppen lassen sich vermeiden. Das ermöglicht eine Konzentration auf die wesentlichen Tätigkeiten. Das Material für unterschiedliche Varianten eines Produkts ist am Arbeitsplatz vorhanden, so dass eine Individualisierung der Produkte prozesssicher umzusetzen ist. Die Intralogistik ist hier ebenso wichtig wie die Abläufe in der manuellen Montage: Mit dem avero Arbeitsplatzsystem sorgt bott bei seinen Kunden für einen reibungslosen Materialfluss von der Bereitstellung des Materials nach dem FIFO Prinzip über die Montage bis hin zum Verpacken des fertigen Produkts.Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering integriert bott Assistenzsysteme. bott stellt so Lösungen für die manuelle Montage mit gleichzeitiger Kommissionierung bereit.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsplatz-Gestaltung

Umsatzplus bei NeoLog

Mit einem Umsatzwachstum von plus 25 Prozent gegenüber 2017 und mehr als 1.000 Aufträgen bilanziert das Landshuter Unternehmen Neolog sein vergangenes Geschäftsjahr, das von April 2018 bis März 2019 lief.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite