Sichtbare Zugehörigkeit zur Afag-Gruppe

Aus Handlingspezialist eps wird Afag Hardt

eps, der Spezialist für Handlingsysteme, ist schon seit fünf Jahren Teil der Afag-Gruppe. Zum 1. Januar 2019 wird diese Zugehörigkeit auch nach außen deutlich sichtbar: Dann wird aus der eps GmbH die Afag Hardt GmbH.

Zum 1. Januar firmiert die eps GmbH zu Afag Hardt GmbH um. Damit wird ihre Zugehörigkeit zur Afag-Gruppe nach außen sichtbar. © Afag Automation AG

„Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ Henry Fords Zitat beschreibt passend die bisher schon fruchtbare Zusammenarbeit von eps und Afag. Seit fünf Jahren gehört die eps GmbH aus Hardt im Schwarzwald bereits zur Afag-Gruppe. Zum 1. Januar 2019 wird die Partnerschaft auch nach außen kenntlich: Mit Jahresbeginn firmiert der Spezialist für Handlingsysteme als Afag Hardt GmbH. Damit wird die Zuordnung für die Kunden einfacher und eindeutiger.

„Mit diesem Schritt machen wir auch nach außen hin deutlich, dass die eps GmbH ein wichtiger Teil der Afag-Gruppe ist“, erklärt Walter Kunz, Geschäftsführer der Afag Hardt GmbH. „Darüber hinaus wird es am Standort Hardt keine Veränderungen geben.“ Augenfälligste und auch einzige Veränderung wird der Wechsel des Firmenschilds sein: Ab 2019 leuchtet am Firmengebäude in Hardt das Afag-Logo, das bisherige Doppellogo verschwindet.

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LogiMAT 2020

Steigtechnik: Sicher auftreten

Ob individuelle Zugänge zu Arbeitsplätzen, Maschinen und Regalen oder Übergänge und Laufwege über Transportstraßen – Krause bietet ein breites Programm an Steigtechnik-Lösungen für mehr Arbeitssicherheit, Effektivität und Ergonomie.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Systemanbieter wächst 2019

Bott Gruppe legt zu

Die Bott Gruppe ist im Geschäftsjahr 2019 um fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Der Konzern erwirtschaftete mit seinen Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen 144 Millionen Euro. Die deutsche Gesellschaft konnte sogar ein Wachstum von 14...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aus materialfluss 8-9/2019

Arbeitsplätze mit System

Unergonomisch gestaltete Arbeitsplätze sind häufig ursächlich für gesundheitliche Probleme. Insbesondere gilt das für Menschen mit Behinderungen. Über die Vermeidung gesundheitlicher Beeinträchtigungen hinaus gelten für Arbeitsplätze für Menschen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite