Elektrostapler

Marvin Meyke,

Linde Roadster gewinnt German Design Award 2019

Die sichtoptimierte Variante der erfolgreichen Elektrostapler-Baureihe Linde E20 bis E35 wurde mit dem German Design Award ausgezeichnet. Der Roadster von Linde Material Handling konnte die Jury des Preises durch sein attraktives Design und die besonders guten Sichtverhältnisse überzeugen.

© Linde Material Handling

Kategorie Nutzfahrzeuge: 5.400 Einreichungen
Von einem internationalen Expertengremium wurde der Stapler mit zum Gewinner 2019 in der Kategorie Nutzfahrzeuge gewählt. Zuvor hatten internationale Design-Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Designindustrie rund 5.400 Einreichungen unter die Lupe genommen. Bereits bei seiner Premiere sorgte der Roadster für Aufsehen: Durch besondere konstruktive Eingriffe kann dieser gänzlich auf die sonst übliche A-Säule verzichten. Dadurch genießen die Bediener nahezu eine Rundumsicht. Dies erleichtert die Arbeit und sorgt für mehr Sicherheit.

"Bestehendes hinterfragen"
"Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung. Sie zeigt, dass es sich lohnt, Bestehendes immer wieder zu hinterfragen und – im Sinne unserer Kunden – neue Wege zu beschreiten, die für klare Mehrwerte im Warenumschlag sorgen", betont Christophe Lautray, Chief Sales Officer, Linde Material Handling. Bereits im Januar wurde der Roadster mit dem französischen Industriedesign-Award „Observeur du design 2018“ der APCI (Agence pour la promotion de la création industrielle) prämiert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite