Stapler & Komponenten

Einer aus dreizehn: BYD im IFOY-Test

13 Fahrzeuge und Lösungen der Marken BYD, Crown, Jungheinrich, SSI Schäfer, Still und Toyota Material Handling sind in der Endrunde des IFOY mit dabei. Während des IFOY-Tests Ende Februar in Hannover hat die IFOY-Jury alle auf „Herz und Nieren“ geprüft. Materialfluss veröffentlicht Auszüge aus dem Testbericht zum nominierten Stapler von BYD.

Einer aus dreizehn: BYD im IFOY-Test
Einer aus dreizehn: BYD im IFOY-Test

Gleich vorneweg das Fazit: Mit dem ECB18C bringt BYD einen angenehmen Stapler auf den Markt, der die Konkurrenz mit den europäischen Marken nicht scheuen braucht. In Sachen Batterie-Technologie bietet BYD sogar einen erheblichen Mehrwert. Die Batterie ist schnell, beliebig oft und ohne Memory-Effekt wieder aufladbar und ermöglicht damit sogar einen Drei-Schicht-Betrieb. Es genügt, den Stapler in jeder Pause aufzuladen.

Basis- und Komfortvariante

Die Stapler, die der chinesischen Hersteller BYD für den anspruchsvollen europäischen Markt entwickelt, sind deutlich weiterentwickelt, als die der asiatischen Konkurrenz. So sind die „europäischen Chinesen“ durchweg ausgestattet mit Doppelantriebsmotoren für zusätzliche Manövrierfähigkeit und wartungsfreien Ölbadanstelle von Trommelbremsen. BYD bietet den ECB 18C in einer Basisversion und als Komfort-Variante an. Der Unterschied liegt vor allem in der Bedienung: Die Basisversion ist ausgestattet mit einem mechanischen Hebel, die Komfort-Variante bietet einen elektrohydraulischen Hebel sowie einen luxuriösen Grammer-Sitz.

Anzeige

Überzeugende Optik

Der BYD ist optisch ansprechend. Er verfügt über ein helles, modernes Farbdisplay, das von BYD selbst produziert wird. Die ausgewählten Einstellungen und der Grad der Batterieentladung sind gut lesbar. Die Armlehne ist auf die Sitzposition des Fahrers einstellbar. Nützliche Minihebel machen die Mastbedienung äußerst einfach und die Genauigkeit der Mastbedienung ist gut. Beim Duplex-Mast im IFOY Test ist die Sicht auf die Gabelspitzen gut, gleiches gilt für die Rundumsicht. Die Mastdämpfung am Boden ist vorhanden. Bemerkenswert ist die Kompaktheit des Staplers, die den Fahrer in keiner Weise einschränkt. Bein- und Fußraum sind großzügig ausgelegt. In der gesamten Verarbeitung ist dieser BYD seinen chinesischen Konkurrenten weit voraus.

Feinfühlige Handhabung

Auch die Software-Einstellungen des Staplers wurden an europäische Standards angepasst, was eine äußerst feinfühlige Handhabung ermöglicht. Über das Displaymenü kann der Fahrer außerdem zwischen drei Betriebsarten wählen: H (High), M (Medium) und L (Low). In „High“ beschleunigt der Stapler stark und die 80-Volt Batterie macht sich in dem kompakten Fahrzeug deutlich bemerkbar. Die Lenkung ist sehr vorhersehbar, könnte jedoch bei der Leerfahrt etwas ruhiger sein. Andere Reifen wären diesbezüglich ebenfalls empfehlenswert. Kraft und Einstellung des Kurven-Kontrollsystems wurden im Vergleich zur ersten Ausgabe des BYD-Staplers deutlich verbessert. Darüber hinaus ist die Anwendung des Staplers einfach. Nach dem Urteil des Test-Teams lässt sich der BYD im Medium-Modus am besten handhaben.

Fahrzeit von sechs Stunden im M-Modus

Die von BYD selbst hergestellte Lithium-Eisenphosphat-Batterien sind entwickelt worden, um möglichst geringe Betriebskosten zu gewährleisten. Die Batterie kann rasch geladen werden und hält nach Angaben des Herstellers ein Staplerleben lang. Selbst nach zehn Jahren Betriebsdauer garantiert BYD immer noch eine Kapazität von 65 Prozent. Darüber hinaus ist die Batterie vollständig wartungsfrei und kann überall aufgeladen werden - ohne die Notwendigkeit einer teuren Ladestation oder Ersatzbatterien. Trotz seiner Leistungsstärke ist der Energieverbrauch niedriger als der Testdurchschnitt.

Die Testmessungen zeigen, dass der BYD im stärksten Modus fast fünf Stunden lang läuft und damit spielend die nächste lange Pause schafft, in der die Batterie fast vollständig wieder geladen werden kann. Wer den M-Modus wählt schafft eine praktische Fahrzeit von knapp sechs Stunden.

Kontakt: International Forklift Truck of the Year 85774 Unterföhring Tel.: 0 89 / 95 82 26-11 E-Mail: anita.wuermser@ifoy.org www.ifoy.org

BYD Europe B.V. 3047 AT Rotterdam, Niederlande Tel.: 00 31 / 10 20 / 7 08 88 E-Mail: forklift@byd.com www.bydforklift.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite