Intra Logistiks Kolumne (aus materialfluss 11-12/2019)

Marvin Meyke,

Gibt es bald nur noch Riesen?

Logistikautomatisierung ist die Zukunft. Das wissen nicht nur die Logistikautomatisierer, sondern vor allem deren Anwender, die, kaum haben sie ihr neues System im Griff, Gelddruckmaschinen zu betreiben scheinen. Jedenfalls fällt bei so manchem Unternehmen der Zeitraum, in dem sie ihr profitables Wachstum begonnen haben, zufällig mit dem zusammen, in dem sie ihre inner­betrieblichen Logistikprozesse im Griff und automatisiert hatten.

Exklusiv in materialfluss: Intra Logistik schreibt, was sie denkt. © WBM

Ein Zukunftsmarkt. Für Automa­tisierer, wie gesagt. Anbieter von statischer oder manuell betriebener Lagertechnik nehmen an diesem zunehmend nur noch als Subliefer­anten teil. Der Regal- und Behälteranbieter BITO zum Beispiel versucht daher seit Jahren verzweifelt, sein fahrerloses Transportsystem auf den Markt zu bringen, dessen x-te Generation endlich einen Anwendungsfall gefunden habe. ­SSI Schäfer hatte sich vor gefühlt 20 Jahren bereits einen Automatisierer und danach ein paar andere Firmen gekrallt, die ihn zum weltmarkt­führenden Intralogistik-One-Stop-Shop machen sollen.

Branchenfremde Unternehmen wollen von dieser Torte auch ein Stück abhaben: Kuka holt sich Swisslog, um gleich vom chinesischen Elektroladen Midea übernommen zu werden. Der Zigarettenmaschinen-Fabrikant Körber hat sich quer durch Europa eine wahre Sammlung an automatisierenden Intralogistikern zusammen­gekauft, aus denen irgendwann vielleicht noch eine Einheit werden soll.

Anzeige

Auch Gabelstaplerfirmen haben das Potential erkannt. Jungheinrich ging einen ähnlichen Weg wie SSI – kauft ein, baut auf, marschiert los, probiert sich aus. Andere gehen ganz groß shoppen: Kion steigt mit der Übernahme einer unruhigen Dematic gleich oben ein – hier ist der fertige Automatisierer schon an Bord, jetzt muss das ganze nur noch profitabel werden. Diesen Schritt überspringt Toyota mit dem Erwerb von Vanderlande. Drei der weltweiten Top-4-Flurförderzeug-­Hersteller haben sich damit schon auf die Automatisierungs-Zukunft eingestellt. Stellt sich nur noch die Frage, wann der vierte einsteigt. Und wen er übernimmt. Vielleicht entsteht ja ein Mega-Riese?

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Corona-Virus

Breaking News: Hannover Messe abgesagt

Die Hannover Messe ist abgesagt für dieses Jahr und wird erst wieder 2021 stattfinden. Nachdem die Hannover Messe wegen des sich ausbreitenden Corona-Virus vom April in den Juli verschoben werden musste, zogen die Veranstalter nun die Reißleine.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite