LogiVisor Award

Martin Schrüfer,

Fiege für Top-Logistiklösung im Bereich Fashion und Lifestyle prämiert

Fiege Logistik ist mit dem LogiVisor-Award als „Bester Kontraktlogistiker im Bereich Fashion & Lifestyle“ ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am Mittwoch, 6. Juni, im Münchner Oberanger-Theater im Umfeld der Branchen-Leitmesse transport logistic statt. Vorstand Jens Fiege nahm in Begleitung von Sophie Austen, Projektmanagerin aus dem Bereich Logistics Consulting & Purchasing, sowie Christoph Mangelmans, Managing Director Omnichannel Retail, den Preis entgegen.

© Fiege für Top-Logistiklösung im Bereich Fashion und Lifestyle prämiert

Die LogiVisor-Awards wurden in diesem Jahr erstmalig vergeben, den Wettbewerb hatte die Ansiedlungsplattform Gewerbegebiete.de ins Leben gerufen, die damit innovative Logistiklösungen ins Rampenlicht rücken will. Erfolgreiche Projekte in den Bereichen Fashion & Lifestyle, Retail & E-Commerce, Industry sowie Consumer Products wurden dafür von einer 21-köpfigen Experten-Jury bewertet. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die wir hier stellvertretend für all die Teams bei Fiege entgegennehmen, die sich mit neuen Ideen für innovative Logistiklösungen beschäftigen“, sagte Jens Fiege. „Mein Dank gilt zudem unserem Kunden Deichmann für das langjährige Vertrauen und die Offenheit für innovative Konzepte sowie unserem Partner Magazino, mit dem wir gemeinsam Pionierarbeit für die Robotik in der Intralogistik leisten.“

In der Kategorie Fashion & Lifestyle überzeugte Fiege die Branchenjury, bestehend aus den Experten Stefan Röbel (Asos) Maximilian Molkenthin (Puma) und Guido Jaenisch (Takko), mit dem Einsatz eines Pick-Roboters in der Schuhkommissionierung bei Europas größtem Schuhhändler am Fiege-Standort in Ibbenbüren. Der kleine Helfer ist durch Kamerasteuerung und Einsatz eines Vakuum-Greifarms in der Lage, Pakete aus Regalen zu entnehmen und für den Transport zu den Packplätzen bereitzustellen.

Anzeige

Gemessen wurden die eingereichten Logistiklösungen an ihrer Qualität, Komplexität und ihrem Innovationsgrad. Darüber hinaus bezogen die Jury-Teams auch die gelebte unternehmerische Verantwortung der dahinterstehenden Logistikdienstleister in ihre Bewertung mit ein – beispielsweise in Hinblick auf die Einhaltung hoher sozialer und ökologischer Standards sowie die aktive Förderung von Weiterbildung, Gesundheit und des gesellschaftlichen Lebens.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Mensch und Maschine arbeiten harmonisch zusammen

Mit dem kollaborativen OMRON TM Roboter macht OMRON die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Industrie sicherer, flexibler und interaktiver als jemals zuvor und ermöglicht damit die Schaffung einer intelligenten und flexiblen Fertigungsumgebung.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Robotik

TGW gewinnt Austrian Robotics Award 2018

TGW hat den Austrian Robotics Award 2018 in der Kategorie „Unternehmen“ gewonnen. Mit dem System Rovolution überzeugte es die Fachjury. Das System zur vollautomatischen Einzelstück-Kommissionierung ist intelligent, selbstlernend und arbeitet...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite