Logistik-Dienstleister

Fremdvergabe boomt

Logistik-Outsourcing bleibt in den Bereichen Transport und Lagerung weiterhin sehr beliebt. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie eines renomierten Beraters, an der 140 Verlader und 50 Dienstleister teilnahmen.

Outsourcing bleibt trotz Sättigung in den klassischen Bereichen Transport und Lagerung beliebt. Jedoch gewinnt das Insourcing strategischer Logistikfunktionen an Bedeutung. Dies ist das Fazit der von Miebach Consulting durchgeführten Befragung, an der 140 Verlader und 50 Dienstleister teilnahmen. Die Outsourcing-Studie wird seit 1998 regelmäßig von Miebach durchgeführt.

Logistik-Dienstleister: Fremdvergabe boomt

Das Gros der Ende 2011 befragten Studienteilnehmer hält Logistik-Outsourcing für erfolgreich, die Motive für eine Auslagerung haben sich jedoch verändert. Im Vergleich zur Studie von 2009 steht bei den Verladern statt Kostenreduzierung die Vermeidung von Investitionen an erster Stelle (83%). Zudem verdoppelte sich das Outsourcing-Motiv ‚Nutzung von Synergieeffekten‘, die über den Dienstleister generiert werden sollen. Das Outsourcing-Potenzial für klassische Logistikbereiche nimmt aus Sicht der Befragten ab, insgesamt bleiben Buy-Entscheidungen jedoch „in“. Die Hälfte der befragten Verlader plant sogar weitere Logistikfunktionen auszulagern. Der Fokus liegt auf Kommissionierung (22%) und Lagerung (23%).

Gleichzeitig nimmt das Insourcing als Gegentrend zum Outsourcing weiter zu: In den letzten Jahren entschieden sich mehr als ein Viertel der befragten verladenden Unternehmen dafür, Teile ihrer Logistik in das Unternehmen zurückzuholen. Immer mehr Verlader (wieder-) entdecken Logistik als eigene Kernkompetenz und wollen Qualitätsmängel sowie die Abhängigkeit von Dienstleistern verringern. Ein möglicher Konfliktpunkt zwischen Verladern und Dienstleistern entsteht durch Qualitätsunterschiede in den Ausschreibungsunterlagen. Während Verlader ihr ausgeschriebenes Leistungsverzeichnis hinreichend detailliert finden (80%), halten ein Drittel der Dienstleister die Angaben für unzureichend, um eine Angebotskalkulation sowie den späteren Betrieb bestmöglich durchzuführen.

Anzeige

Der vollständige Studienbericht inklusive abgeleiteter Handlungsempfehlungen kann bei Studienbetreuer Ralf Hoffmann (hoffmann@miebach.com) angefordert werden.

Über Miebach

Logistik-Dienstleister: Fremdvergabe boomt

Miebach Consulting ist eine internationale Supply-Chain-Beratung für Logistik und Produktion. Mit insgesamt 250 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 27,5 Mio. Euro (2011) unterstützt Miebach seine Kunden in weltweit 19 Büros von Bangalore bis Santiago de Chile. Das Hauptziel des Unternehmens ist das Entwickeln und Realisieren von „Best in Class“ Lösungen für seine Kunden, um Supply-Chain-Exzellenz und nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erreichen. Dies gelingt durch eine konsequente Ausrichtung auf Kosten- und Serviceeffizienz, flexible und zuverlässige Prozesse bei einem wirtschaftlichen Grad an Automatisierung.

Miebach Logistik Holding GmbH, www.miebach.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite