Krane und Kettenzüge

Martin Schrüfer,

KITOs perfektes Zusammenspiel bei Kässbohrer

In der Produktion von der Kässbohrer Geländefahrzeug AG findet sich ein Paradebeispiel für das gute Zusammenspiel von KITO Kettenzügen und Erikkila Kransystemen.

© KITO

Die Firma Kässbohrer Geländefahrzeug AG ist führender Hersteller von Geländefahrzeugen – die gesamte Produktion im schwäbischen Laupheim ist auf die Herstellung des „PistenBully“ ausgelegt. Unter diesem Namen werden dort verschiedene Modelle von Fahrzeugen für die internationalen Skipisten zusammengebaut.

Kässbohrer hatte sich bereits im April 2016 dazu entschieden, seine Fabrikhalle auf den neuesten Stand zu bringen und die Anlage auf ein ausgeklügeltes Hebe- und Transportsystem des finnischen Kranspezialisten Erikkila umzustellen – es entstand innerhalb von neun Monaten eine komplett neue Herstellungslinie mit überarbeitetem Arbeitsablauf. Die perfekte Ergänzung der Leichtkranprofile liefert KITO EUROPE: Beim Zusammenbau von „PistenBully“ Pistenraupen arrangiert sich der KITO ER2 Elektrokettenzug mit den Erikkila Leichtkransystemen als Arbeitsplatzkran.

Störte früher das ruckartige Handling den Zusammenbau der Pistenraupen, können die Monteure heute sicherer, effizienter und präziser arbeiten. Der Frequenzumrichter am KITO Elektrokettenzug sorgt für sanftes Heben und präzises Platzieren. Bei Kässbohrer trägt der ER2 Elektrokettenzug Bauteile bis zu 750 kg – nahezu ohne Lastpendeln! Während die neueste Technik zum Einsatz kommt, wird das Thema Sicherheit nicht außer Acht gelassen: Das KITO Hebezeug ist serienmäßig technisch komplett ausgestattet, inklusive Überlastschutz durch Rutschkupplung aus Karbon, elektromagnetischer Bremse und vernickelter Lastkette der Güteklasse T, Ausführung DAT (G 80) gemäß Norm EN 818-7.

Anzeige

Nachdem KITO den Leichtkranhersteller Erikkila im Januar 2018 übernommen hat, werden vermehrt gemeinsame Projekte umgesetzt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane

Leichtkransystem im Logistikzentrum von Still

Bei der Planung des Logistikzentrums in Hamburg-Billbrook konnten die Intralogistiker von Still ihre Erfahrung einbringen. Ergebnis: ein preisgekröntes Projekt und ein flexibles Konzept für die Handhabung und Kommissionierung der Großteile, die zum...

mehr...

Portalkrane

Gewichtheben am Nil mit Stahl CraneSystems

Bis zu 140 Tonnen schwer und bis zu 40 Meter lang sind die Fertigbetonteile, die von der ägyptischen Firma ECPC Company hergestellt werden - echte Schwergewichte. Unter Hitze und Staub kommen hier Portalkrane von Stahl CraneSystems zum Einsatz.

mehr...

Krananlagen

Feinfühlige Krane arbeiten in 38 Meter Tiefe

Konecranes liefert Krananlagen für den weltweit größten Röntgenlaser European XFEL in Hamburg, der bis zu 38 Meter unter der Erde extrem starke Röntgen­laserstrahlen erzeugt. Dieser benötigt hochsensible Komponenten – und präzise Krane, die sie...

mehr...
Anzeige

Krane & Komponenten

Mehr als Seide in Kaschmir

Um dem Komfort und den Ansprüchen der Touristen zu genügen, wird in Indien investiert. Eines der entstehenden Projekte ist das Wasserkraftwerk von Kishanganga, das nahe der pakistanisch-indischen Grenze in der Nähe des Ortes Bandipora errichtet...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite